A8 Luxemburg - Saarlouis AS Perl in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Baustelle bis 20.11.2017 06:00 Uhr (09.10.2017, 05:53)

A8

Priorität: Sehr dringend

5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Thomas Wos akquiriert ein Finanzinvestment von 20 bis 30 Millionen Euro für sein Startup-Unternehmen "unlimited-emails.com"

Eines der größten Auslandsinvestments in die deutsche Werbewirtschaft

Der Finanzinvestor wurde auf Thomas Wos aufmerksam, da dieser bereits drei Unternehmen aus der Marketing-Branche saniert und auf die Erfolgspur gebracht hat, sodass deren Wirtschaftslage sich inzwischen stabil gestaltet. Thomas ist jedoch nicht nur selbst im Online-Marketing erfolgreich, sondern betätigt sich auch im Consulting-Bereich, wo er seit Jahren Unternehmen aus der Werbebranche erfolgreich berät. Offenbar hat es sich inzwischen bis in die USA herumgesprochen, dass Thomas Wos zu den erfahrensten und kompetentesten Marketing-Experten in Europa gehört. Offenbar verspricht sich der Geldgeber aus den USA, dass sich das von ihm zur Verfügung gestellte Kapital als lukratives Investment erweist. Zunächst sind bereits zwanzig Millionen Euro geflossen. Der Investor hat jedoch zugesagt, das Investitionskapital bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen um 10 Millionen Euro aufzustocken, sodass dann insgesamt 30 Millionen Euro zur Verfügung stünden. Damit konnte Thomas Wos eines der größten Einzelinvestments aus dem Ausland in die deutsche Werbewirtschaft verbuchen. Zudem ist es ihm gelungen, sich durch geschicktes Verhandeln mit dem Investor extrem günstige Konditionen zu sichern. Da das Unternehmen von Thomas Wos bereits mit 100 Millionen Euro bewertet wird, erscheint eine Beteiligung für Investoren reizvoll, die sich auf mittlere und längere Sicht eine Wertsteigerung für ihre Beteiligung versprechen.

Die Motivation für das Investment

Ein klassisches Startup definiert sich als innovatives Projekt mit hohem Wachstumspotenzial. Da sich unlimited-emails.com bisher fast ausschließlich mit E-Mail-Marketing befasst, fragt sich die Werbebranche, weshalb dieses im Prinzip bekannte Geschäftsfeld aus Investorensicht innovativ und renditeträchtig erscheinen soll. Auch in der Wirtschaftspresse finden sich Artikel wie http://unternehmen.handelsblatt.com/thomas-wos-bekommt-finanzspritze-von-20-millionen.html, in denen nicht nur über das Investment als solches berichtet, sondern zugleich über die Motivation des Investors spekuliert wird. Zwar ist Thomas Wos als erfahrener Marketing-Spezialist und erfolgreicher Firmensanierer branchenweit bekannt und hat seine Expertise als Coach und in mehreren Publikationen zum Thema E-Mail-Marketing bewiesen. Dennoch wird die Frage gestellt, wie innerhalb des seit Jahren etablierten Geschäftsfelds des E-Mail-Marketings ein attraktives Wachstumspotenzial erschlossen werden soll. In dieser Diskussion wird oft auf die persönlichen Qualitäten von Thomas Wos abgestellt, der sich durch ein hohes Maß an Engagement, Kreativität und Marktkenntnis auszeichnet. Solche Tugenden suchten Investoren bereits in Startups wie Tado, WeltSparen und Medexo, die bereits namhafte Geldgeber anziehen konnten. Auch mit unlimited-emails.com verbindet der US-Finanzinvestor offenbar diese Qualitäten. Dabei fragt sich allerdings, ob ein Geschäftsfeld wie das klassische E-Mail-Marketing derart interessante Entwicklungsperspektiven bieten, dass ein Investor mit einer attraktiven Rendite rechnen kann.

Die Entwicklungsperspektiven von E-Mail-Marketing

Viele Fachleute und Publizisten gehen davon aus, dass E-Mail-Marketing insbesondere dann ein erhebliches Wachstumspotential besitzt, wenn es gelingt, diese Marketingvariante auf ein neues Niveau zu heben und dadurch ein neues Kundenpotenzial zu erschließen. Mit einer innovativen Idee und einer zielorientierten Langfriststrategie können sich dann interessante Entwicklungsperspektiven bieten, die auch attraktive Umsatz- und Gewinnchancen enthalten. Thomas Wos als einer der führenden Experten im deutschen Online-Marketing bürgt aus Sicht des Finanzinvestors offenbar dafür, dass dieses Renditepotenzial mit innovativen Strategien aktiviert und ausgeschöpft werden kann. Dabei ist allerdings zu beachten, das E-Mail-Marketing aus Sicht mancher Experten seine Attraktivität teilweise eingebüßt hat, da der mit ihm angestrebte Werbeeffekt nicht selten wirkungslos verpufft, weil viele User angesichts der Flut an Online-Werbung frustriert oder überfordert reagieren und Werbe-E-Mails häufig nicht öffnen, gleich wegdrücken oder sofort - teilweise automatisch - im Spam-Mail-Ordner versenken.

Die aktuelle Situation des E-Mail-Marketings

Das klassische E-Mail-Marketing leidet unter dem Vorurteil, dass der Werbeeffekt, den sich viele Unternehmen von ihm versprechen, ausbleibt oder wesentlich geringer als erwartet ausfällt. Entgegen dieser Annahme stellt E-Mail-Marketing auch heute noch eine der effektivsten Werbemethoden dar. Nach aktuellen Statistiken nutzen 74 % aller Unternehmen E-Mails zur Kundenbindung und 71 % zur Vorstellung neuer Produkte. Immerhin 57 % der befragten Firmen setzen E-Mail-Marketing als Instrument zur Steigerung ihrer Bekanntheit in definierten Zielmärkten ein. Nach anderen Umfragen öffnen 82 % aller Adressaten von Unternehmen stammende E-Mails auf stationären Endgeräten. Bei der Smartphone-Werbung liegt diese Quote bei immerhin 64 %. Dabei kommt der Formulierung der Betreffzeile eine zentrale Bedeutung zu. Kurze, treffende Betreffzeilen fördern die Bereitschaft der meisten Adressaten, eine an sie gerichtete E-Mail zu öffnen und zu lesen. Bemerkenswert ist, dass 44 % aller Adressaten aufgrund von Werbe-E-Mails eine Kaufentscheidung treffen. Da mehr als die Hälfte aller befragten Unternehmen ihr E-Mail-Marketing erweitern wollen und 39 % aller Unternehmen zugeben, dass ihnen eine eigene Strategie für Ihr E-Mail-Marketing fehlt, besteht noch ein großer Beratungs- und Umsetzungsbedarf. Damit sind Firmen wie unlimited-emails.com geradezu prädestiniert als Experten im Coaching- und Consulting-Bereich.

Interessante Entwicklungsperspektiven für seriöse und erfahrene Beratungsunternehmen

Angesichts von gegenwärtig weltweit rund 4,9 Milliarden E-Mail-Accounts, deren Zahl bis 2019 auf 5,6 Milliarden steigen wird, kann nicht ernsthaft bezweifelt werden, dass ein Marketing, das sich dieses Mediums bedient, weiterhin international hoch effizient ist. Damit sind auch im E-Mail-Marketing weiterhin Erfolge und damit Gewinne zu erzielen. Entscheidend sind innovative Ideen und effiziente Umsetzungsstrategien. Unternehmen wie unlimited-emails.com, die auf die Expertise eines renommierten Fachmanns wie Thomas Wos zurückgreifen können, sind die idealen Partner für Unternehmen, die eine neue Strategie im E-Mail-Marketing suchen.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein