A8 Luxemburg - Saarlouis AS Perl in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Baustelle bis 20.11.2017 06:00 Uhr (09.10.2017, 05:53)

A8

Priorität: Sehr dringend

5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Tierfreunde Schaumberg schlagen Alarm: Zahl der ausgesetzten Haustiere steigt

Nachrichten aus der Region St. Wendel.

Nachrichten aus der Region St. Wendel.

Tholey. Sepp Dörr, der Vorsitzende der Tierfreunde, könnte viele Geschichten über die zahlreichen Einsätze erzählen die er als Tierschützer rund um den Schaumberg gemacht hat. „Wenn irgendwo herrenlose Tiere gefunden werden, werden wir informiert“, schilderte Dörr.

Das Elend, das er teilweise am Fundort erlebe, sei schon tierisch. Er berichtete von gequälten Katzen, angebundenen und völlig abgemagerten Hunden, fast verhungerten Schafen, selbst Pferde, Esel und einen Siebenschläfer habe der Verein schon untergebracht. „Ich kann nur bitten die Tiere nicht auszusetzen, sondern sich an einen Tierschutzverein zu wenden“, meinte Dörr. Im vergangenen Jahr nahm der Verein 137 Fundtiere auf, für 57 Tiere wurde ein neues Heim gefunden. „Hauptsächlich sind es Hunde und Katzen, die ausgesetzt werden. Wir haben keine Zwinger, wir bieten den Tieren eine Unterkunft, indem wir sie in die privaten Pflegestellen von unseren Vereinsmitgliedern aufnehmen“, so der 56-Jährige.

Oft befinden sich die Tiere in seinem sehr schlechtem Zustand – verletzt, verfilzt, voller Ungeziefer. Nachdem ein Tierarzt sie kontrolliert hat, werden sie an geeignete Personen weitervermittelt. Die Rechnung hierfür übernehmen die Tierfreunde. 18 000 Euro waren 2010 an Tierarztrechnungen fällig, 5000 Euro wurden für Futtermittel ausgeben.

„Mehrere hundert Katzen haben wir schon sterilisieren lassen. Sie werden kastriert, geimpft und gekennzeichnet, dass sie nicht noch einmal Nachwuchs bringen“, erklärte der 56-Jährige. Die Sterilisation koste 100 Euro. „Die Zahl der ausgesetzten Tiere hat zugenommen und unsere laufenden Kosten steigen von Jahr zu Jahr“, rechnete Dörr vor, weshalb die Tierfreunde händeringend nach Menschen suchen, die sich bereit erklären, Hunde oder Katzen kurzfristig bis zur weiteren Vermittlung aufnehmen und versorgen können.. „Die Kosten für die Ausstattung der Pflegestelle, wie Futtermittel und die tierärztliche Versorgung trägt der Verein“, erläuterte Dörr.

Auch die Übernahme von Patenschaften ist möglich. „Um unsere Ausgaben zu decken, sind wir auf Spenden angewiesen“, erklärte der Vorsitzende. Diesbezüglich hat der Verein in den Lebensmittelmärkten in Tholey, Hasborn, Sotzweiler und Oberthal seine Futterspendeboxen aufgestellt. Bei der SZ-Radtour in Tholey kümmerten sich die Tierfreunde um die Bewirtung der Radler. Im Edeka-Markt in Eisweiler veranstalteten sie eine Tombola und waren beim Tholeyer Kräutermarkt mit einem Stand dabei. Präsent sie sind bei den Weihnachtsmärkten in Tholey und Theley, sowie Heiligabend mit einem Glühweinstand auf dem Schaumberg vertreten.

„Die bei allen Veranstaltungen erzielten Erlöse kommen ausschließlich dem Tierschutz zugute“, sagte Dörr. Ohne das tolle Engagement der Vereinsmitglieder sei dies nicht möglich.

www. tierfreundeschaumberg. com

AUF EINEN BLICK

Die Tierfreunde Schaumberg wurden im Jahre 1990 in Hasborn gegründet. Bis zum Jahre 2005 war Christel Besch Vorsitzende des Vereins. 2005 trat Sepp Dörr ihre Nachfolge an. Der Verein hat derzeit 247 Mitglieder. Kontakt: Sepp Dörr, Telefon (0 68 53) 40 08 11. frf

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein