A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern AS Rohrbach Bauarbeiten, Ausfahrt gesperrt, Einfahrt gesperrt bis 16.10.2017 06:00 Uhr (18.09.2017, 06:59)

A6

Priorität: Dringend

15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Tim Meyer: Saar-Mediziner hält Nationalkicker gesund

Saarbrücken. Nur der verletzte Kapitän Michael Ballack und Miroslav Klose sind so lange in der Nationalmannschaft dabei wie er: Professor Dr. Tim Meyer, ärztlicher Direktor des Instituts für Sport- und Präventivmedizin an der Saar-Uni. Er betreut seit 2001 die Nationalkicker des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und wird das Team auch bei der WM in Südafrika neun Wochen lang begleiten.
Im Betreuerteam ist er für „alles, was nicht orthopädisch“ ist zuständig, also für Infektionen, Allergien, Hauterkrankungen, Magen-Darm-Probleme, aber auch für die leistungsdiagnostische Beratung der Trainer, so Meyer. Seine wichtigsten Gepäckstücke sind drei große silberne Koffer. Dort hat er über 100 Medikamente wie Schmerz- und Grippemittel, Halstabletten, Herzmedikamente und technische Instrumente für 23 Spieler, etwa ebenso viele Betreuer und die sonstigen Begleiter. „Medikamente gibt es zwar auch in Südafrika, wir wollen aber nicht wegen jeder Halstablette in die Apotheke gehen“, erklärt Tim Meyer.

Südafrika sollte unseren Jungs keine Probleme bereiten


Den Austragungsort Südafrika hält er medizinisch weitgehend für unbedenklich. Es gibt keine Zeitverschiebung, das Wetter sei mit den Frühlingstemperaturen in Deutschland vergleichbar, Infektionskrankheiten und Malaria seien in Südafrika kein Problem. Vorbereitet hat er sich auf die üblichen Verletzungen an Knien, Knöcheln und Muskeln.

Die Spieler hat Tim Meyer kurz vor dem Benefizspiel gegen Malta in Aachen am 13. Mai getroffen. Im Vorfeld spricht er mit den Ärzten der jeweiligen Mannschaften, aus denen die Spieler kommen, sich über aktuelle Beschwerden informiert und mit ihnen einen kurzen medizinischen Check durchgeführt.
pbe
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein