A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern AS Rohrbach Bauarbeiten, Ausfahrt gesperrt, Einfahrt gesperrt bis 16.10.2017 06:00 Uhr (18.09.2017, 06:59)

A6

Priorität: Dringend

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Trickbetrüger: Polizei warnt vor Kriminellen im Saarland

Illingen. Nach einem Anstieg der Haus- und Wohnungseinbrüche in den letzten Wochen verstärkt die Polizeiinspektion Illingen in den vier Gemeinden ihres Zuständigkeitsbereiches derzeit ihre Streifen insbesondere in den Wohngebieten.

Auch Zivileinsätze

Hierzu gehört neben einer gesteigerten Präsenz von Streifenwagen auch der Einsatz von Beamten in Zivilfahrzeugen, heißt es in einer Pressemitteilung weiter. Gleichzeitig bittet die Polizei aber auch die Bevölkerung um ein gesteigertes Maß an Aufmerksamkeit. Sollten unbekannte Fahrzeuge und Personen gerade in Wohngebieten auffallen, sollten sich die Bürger nicht scheuen, ihre Beobachtungen sofort der Polizei mitzuteilen. In diesem Zusammenhang warnt die Polizei auch vor bettelnden Kindern und Erwachsenen, die mit allen möglichen Tricks versuchen, Anwohner zu überreden, sie in die Häuser zu lassen. Häufig wird dies versucht mit der Bitte um ein Glas Wasser oder die Toilette besuchen zu dürfen. Dies diene dazu, eine gewisse Unaufmerksamkeit zu erreichen, so dass offen erkennbare Wertgegenstände unbemerkt entwendet werden können.

Daher bittet die Polizei noch einmal eindringlich, keine fremden Personen in die Häuser zu lassen und dann auch sofort die Polizeidienststelle zu informieren. Sollten verdächtige Fahrzeuge auffallen, wäre es sehr hilfreich, wenn sich die Bürger die Kennzeichen merken und mitteilen würden.

Zudem gibt die Illinger Polizei den Bürgern noch ein paar Tipps, um sich und die Häuser vor Einbrüchen besser zu schützen: Beim Verlassen des Hauses sollte man die Türen und Fenster verriegeln, gegebenenfalls die Rolläden schließen. Auch sollte man einfache Schlösser gegen moderne Schließanlagen austauschen.

Beim Öffnen sollten Wohnungsinhaber ihre Türen mit Vorhängeketten sichern, so dass Türen nicht aufgedrückt werden können. Schützen kann auch der Einbau von Gegensprechanlagen. Außerdem rät die Polizei, auf verdächtige Personen und Fahrzeuge im Wohnumfeld zu achten.

Bei Fragen rund um die Sicherung von Anwesen kann man sich auch an jede Polizeidienststelle wenden. Dort wird Informationsmaterial vorgehalten.

Keine Einsatzkosten

In diesem Zusammenhang weist die Polizei auch noch einmal darauf hin, dass auf die Bürger keine Kosten eines Einsatzes zukommen. red

Weitere Infos bei der Polizeiinspektion Illingen, Telefon (06825) 9240.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein