A62 Landstuhl Richtung Nonnweiler Zwischen AS Reichweiler und AS Freisen Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, linker Fahrstreifen blockiert (16:14)

A62

Priorität: Sehr dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Über 100.000 Euro Schaden bei Haus-Brand in Neunkirchen

Einen Sachschaden, der nach ersten Schätzungen der Feuerwehr-Einsatzleitung weit über 100?000 Euro beträgt, hat gestern Vormittag ein Feuer in Neunkirchen verursacht. Es war um etwa 11.20 Uhr als die Nachbarn der betroffenen Großfamilie Rauch und Flammen aus dem Wohnhaus in der Straße „Zum Ruhwald“ aufsteigen sahen. Binnen weniger Minuten stand das gesamte obere Stockwerk des eineinhalb geschossigen Wohnhauses in Flammen. Den neun Personen, die sich zur Zeit des Brandausbruchs in dem Anwesen aufhielten, gelang noch rechtzeitig die Flucht.

Die alarmierten Löschbezirke aus Neunkirchen, Sinnerthal und Wellesweiler, später auch noch aus Wiebelskirchen, waren mit 40 Einsatzkräften in kurzer Zeit vor Ort. Dennoch konnten auch sie den Totalschaden am Wohnhaus nicht mehr verhindern. Unter der Einsatzleitung von Wehrführer Josef Kuhn, der von Kreisbrandinspekteur Werner Thom unterstützt wurde, gelang es noch, das angebaute Wohnhaus vor den Flammen zu schützen. Der Dachstuhl war nach dem Brand stark einsturzgefährdet und musste vom Technischen Hilfswerk (THW) abgestützt werden.

An der Unglücksstelle begutachteten Bürgermeister Jörg Aumann und der Leiter des Neunkircher Ordnungsamts, Rainer Matthias, das Ausmaß des Brandschadens und boten der Familie Unterstützung durch die Stadt an. Betreut wurden die Geschädigten vom Deutschen Roten Kreuz (DRK),das mit 27 Helfern aus Neunkirchen, Wiebelskirchen und Illingen vor Ort war. Von Nachbarn wurde spontan sogar eine leer stehende Wohnung angeboten. Die Löscharbeiten zogen sich noch bis in den frühen Sonntagabend hin. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die genaue Schadenshöhe und die Brandursache werden durch Spezialisten der Polizei ermittelt. Insgesamt waren laut Feuerwehr über 80 Kräfte im Einsatz. ard
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein