A620 Saarlouis Richtung Saarbrücken AS Saarbrücken-Wilhelm-Heinrich-Brücke Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, rechter Fahrstreifen blockiert, Einfahrt blockiert (18:24)

A620

Priorität: Sehr dringend

16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Überfall Burbach: Pfarrer gehts nur langsam besser

Burbach. Pfarrer Klaus Konstroffer, der in der Nacht zum Heiligen Abend in seinem Schlafzimmer im Pfarrhaus von St. Eligius überfallen und schwer verletzt wurde, kann wieder gehen und sprechen. Er muss aber noch im Krankenhaus bleiben – unter anderem weil er sich noch am Auge operieren lassen muss. Das erklärte gestern das Pfarrbüro von St. Eligius.

Nach Auskunft des Pfarrbüros hat Konstroffer seit dem Überfall bereits mehrere Operationen überstanden. Der oder die Verbrecher, die in seinem Schlafzimmer über ihn hergefallen waren, hatten ihm den Schädel, den Kiefer und die Nase gebrochen. Er selbst konnte sich – nach Angaben der Polizei vom Montag, 27. Dezember – an das Verbrechen nicht mehr erinnern (wir berichteten).

Wie das Pfarrbüro gestern weiter mitteilte, wird dort immer wieder nach dem Gesundheitszustand des Geistlichen gefragt. Derzeit sei noch nicht klar, wann Konstroffer die Klinik wieder verlassen könne. Man sei in regelmäßigem Kontakt. Ob Konstroffer in die Gemeinde zurückkomme, sei ebenfalls offen, zumal man die psychischen Auswirkungen des Überfalls nicht überschauen könne.

Die Polizei hatte mit großem Aufwand Spuren gesichert und um Hinweise aus der Bevölkerung gebeten. Wenige Tage später hatte sie einen psychisch kranken Mann festgenommen. Dazu erklärte gestern Polizeisprecher Georg Himbert, dass der Mann nach einem Unterbringungsbefehl des Amtsgerichts Saarbrücken in eine forensische Klinik eingeliefert worden sei. Der Tatverdächtige habe aber bislang die Tat nicht zugegeben und sei auch noch nicht überführt. Himbert: „Wir müssen immer noch zahlreiche Spuren auswerten, die wir am Tatort gefunden haben und umfangreiche Ermittlungen im Umfeld der Pfarrei durchführen.“ Es sei nicht auszuschließen, dass sich der Tatverdacht gegen den Festgenommenen nicht erhärten lasse. In der Pfarrei läuft die Gemeindearbeit weiter. Pfarrer Werner Becker aus Riegelsberg leitet die Gottesdienste und die Pfarrgeschäfte. bub

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein