A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern AS Rohrbach Bauarbeiten, Ausfahrt gesperrt, Einfahrt gesperrt bis 16.10.2017 06:00 Uhr (18.09.2017, 06:59)

A6

Priorität: Dringend

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Überfall auf Sparkasse in Schwarzenholz

Die Polizei hat Bilder eines Mannes veröffentlicht, der heute morgen (01.02.2011)  im Saarwellinger Ortsteil Schwarzenholz eine Sparkassenfiliale überfallen haben soll.

Die Polizei hat Bilder eines Mannes veröffentlicht, der heute morgen (01.02.2011) im Saarwellinger Ortsteil Schwarzenholz eine Sparkassenfiliale überfallen haben soll.

Schwarzenholz. Laut Landeskriminalamt ereignete sich der Überfall auf die Sparkassenfiliale in der Schwarzenholzer Dorfstraße gegen 10:50 Uhr. Ein Unbekannter habe demnach zunächst im Vorraum der Bank das Gesicht mit einer dunklen Maske verdeckt und anschließend den Servicebereich der Bank betreten. Dort hielten sich eine Kundin und drei Kassenangestellte auf.

Der mutmaßliche Täter begab sich unvermittelt zu einer Bankmitarbeiterin und bedrohte diese mit einem silbernen Revolver, so die Beamten weiter. Die Frau habe dem Mann Bargeld ausgehändigt. Mit seiner Beute von mehreren Tausend Euro habe der Täter anschließend die Bank verlassen und sei in einem silbergrauen Mercedes mit gestohlenen Kennzeichen. Bei seiner Flucht soll er den Fahrer eines weißen Pkw erheblich gefährdet haben, der nur durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß verhindern konnte. Im Anschluss wurde das Fahrzeug von Zeugen geparkt am Waldrand entlang der L342R gesichtet. Der Unbekannte sei gerade dabei gewesen, die Kennzeichen vom Auto zu entfernen. Danach verlöre sich die Spur des Flüchtigen.

Das LKA liefert eine Personenbeschreibung des Täters: Der Mann sei zwischen 55 und 60 Jahren alt und 170 cm groß. Er habe eine normale Figur und habe Deutsch mit saarländischem Dialekt gesprochen. Er habe eine braune Jacke mit einem weißen Streifen und eine blaue Baseballmütze getragen. Die Kreissparkasse Saarlouis hat für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, eine Belohnung in Höhe von 2.500,- Euro ausgesetzt. red/clvn

Hinweise bitte an das Landeskriminalamt Saarland, Telefon 0681/962-5602, oder jede andere Polizeidienststelle. Die Ermittler des LKA-Bankraubdezernates bitten insbesondere den Autofahrer, der nur durch eine Vollbremsung eine Kollision mit dem Fluchtfahrzeug verhindern konnte, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein