A623 Friedrichsthal Richtung Saarbrücken Zwischen AS Saarbrücken-Herrensohr und Einmündung Rodenhof Bauarbeiten, linker Fahrstreifen gesperrt, Stau zu erwarten bis 19.10.2017 05:00 Uhr (17.10.2017, 16:49)

A623

Priorität: Dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Umfrage zum Spitzenspiel: „Wenn der FCS das Spiel gewinnt, ist das Titelrennen entschieden“

Saarbrücken. „Der FCS ist klarer Favorit“, sagt Wolfgang Meyer, Co-Trainer der SV Elversberg II: „In Saarbrücken wird unter Profi-Bedingungen gearbeitet. Wenn der FCS das Spiel gewinnt, ist das Titelrennen entschieden.“ Mit der Einschätzung steht er fast allein da. „Saarbrücken hat einen großen Vorteil durch die Siegesserie und das Publikum“, sagt Melori Bigvava, Trainer der SF Köllerbach, „aber Homburg wird alles in das Spiel investieren. Es läuft auf ein Unentschieden hinaus.“

Das tippt auch Gerd Warken, Trainer des SV Hasborn: „Die letzten beiden Derbys endeten remis, darauf läuft es auch diesmal hinaus. Natürlich hoffe ich, dass die Liga spannend bleibt. Am Wichtigsten ist aber, dass der Sport in Mittelpunkt steht.“ Neunkirchens Trainer Günter Erhardt kann mit jedem Ausgang leben: „Ich habe schließlich andere Probleme als Saarbrücken oder Homburg.“

Mit einem knappen Ergebnis rechnet Mettlachs Trainer Markus Kneip: „Es wird ein offenes Spiel, beide Mannschaften liegen nicht weit auseinander. Natürlich ist es ein tolles Spiel für den Saarfußball.“ Die direkt betroffenen Trainer halten sich mit ihren Einschätzungen zurück. „Am 15. Spieltag ist es zu früh, von Vorentscheidung zu reden“, sagt Homburgs Jens Kiefer, „ein Sieg für den FCS könnte aber einen großen Schritt bedeuten.“ Das sieht Dieter Ferner ähnlich: „Aber direkte Vergleiche werden die Meisterschaft sicher nicht entscheiden.“ cor
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein