Saarland: Saarbrücken-Klarenthal, L 163, Vollsperrung der Kokereistraße im Bereich Fenner Stra0ße aufgrund eines Verkehrsunfall. (17:35)

L163

Priorität: Sehr dringend

15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Unbekannte schlagen Mann (44) am Bahnhof Friedrichsthal krankenhausreif

Ein 44-jähriger Mann wird bei einem Streit am Sonntag (15.03.2015) am Bahnhof in Friedrichsthal verletzt.

Ein 44-jähriger Mann wird bei einem Streit am Sonntag (15.03.2015) am Bahnhof in Friedrichsthal verletzt.

Zwei Unbekannte haben am Sonntag (15.03.2015) einen 44-Jährigen am alten Bahnhof in Friedrichsthal brutal zusammengeschlagen und schwer verletzt. Das berichtet die Polizei in Sulzbach.

Der Mann hatte seinen Bruder  gegen 19 Uhr zum Bahnhof begleitet. Als er nach dessen Abfahrt auf einer Bank eine Zigarette rauchen wollte, wurde er von zwei unbekannten Männern angesprochen, beleidigt und schließlich zu Boden geworfen.

Die Angreifer wollten daraufhin zuerst flüchten, bemerkten dann aber, dass der 44-Jährige versuchte, per Handy Hilfe zu holen. Sie kehrten zum Tatort zurück,  traten wiederholt auf den am Boden liegenden, wehrlosen  Mann ein und warfen sein Handy schließlich auf die Bahngleise. Dann entfernten sich die Täter und drohten dem Mann noch, ihn umzubringen, falls er die Polizei informierte.

Der 44-Jährige konnte an einem Haus in der Nähe des Bahnhofes klingeln und um Hilfe bitten. Die Anwohner informierten umgehend die Polizei und leisteten dem stark verängstigten und zitternden Mann Erste Hilfe. Dieser wurde im Anschluss mit einer schweren Gesichtsverletzung in die Winterbergklinik eingeliefert.

Eine intensive Fahndung durch Polizei und Bundespolizei Saarbrücken nach den Tätern verlief negativ.

Laut Aussage des Opfers war einer der Täter 175 cm groß und kräftig und zirka  25 – 30 Jahre alt. Zum Tatzeitpunkt  trug er einen schwarzen Kapuzenpulli und ein dunkles Base-Cap. Er heißt vermutlich Markus.

Der Mittäter ist 170 cm groß und kräftig. Sein Vorname soll Torsten lauten.

Die Polizei bittet um  Zeugenhinweisen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein