A6 Kaiserslautern - Metz/Saarbrücken Zwischen AS Bruchmühlbach-Miesau und AS Waldmohr in beiden Richtungen Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn (08:16)

A6

Priorität: Sehr dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Unfall: Feuerwehr befreit Waderner aus Wrack

Primstal. Nach Polizeiangaben geriet der Pkw-Fahrer in einer lang gezogenen Rechtskurve auf feuchter Fahrbahn mit seinem VW Golf III ins Schleudern. Der Golf kollidierte mit der Fahrerseite mit einem am rechen Fahrbahnrand stehenden Baum. Durch die Wucht des Aufpralls habe sich der Pkw regelrecht um den Baum gewickelt, heißt es weiter in einer Mitteilung der Feuerwehr Nonnweiler. Der Fahrer war eingeklemmt. Nach Absprache mit dem Notarzt habe man sich wegen der Schwere der Verletzungen für eine so genannte Crash-Rettung entschieden, so die Wehr. Dabei versuche man, den Eingeklemmten so schnell wie möglich zu bergen.

Im Normalfall stabilisieren die Wehrleute zunächst das Fahrzeug und bergen dann den Verletzten möglichst schonend. Wegen der starken Deformation des Fahrzeuges benötigten die Retter trotzdem etwa 50 Minuten, um den schwerst Eingeklemmten zu befreien. Dabei arbeitete die Wehr sogar mit zwei Einsatzteams parallel, die jeweils über einen Spreizer und eine Rettungsschere verfügen. Nach der Erstversorgung wurde der junge Mann in ein Krankenhaus nach Trier gebracht.

Im Einsatz waren Notarzt und Rettungswagen Wadern, die Polizei aus Wadern und Türkismühle, die Nofallseelsorge und der Löschbezirk Primstal mit vier Fahrzeugen. Die Landstraße L 148 zwischen Primstal und Krettnich war bis kurz vor Mitternacht voll gesperrt. Für die Löschbezirke der Gemeinde Nonnweiler war dieser schwere Unfall der siebte Einsatz seit Samstagmittag. Und am Montagmorgen gegen sieben Uhr rückte der Löschbezirk Otzenhausen zum achten aus. Auf dem Rastplatz Söterberg auf der Autobahn A 62 Richtung Landstuhl brannte ein Personenwagen. vf
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein