B423 Homburg Richtung Habkirchen Zwischen AS Einöd und Einmündung L212 ein Fahrstreifen blockiert, Unfall (15:41)

B423

Priorität: Dringend

17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Unfall, Flucht und vieles mehr

Nachrichten aus dem Raum Völklingen

Nachrichten aus dem Raum Völklingen

Völklingen. Am späten Abend des Freitags ereignete sich in der Gerhardstraße auf dem Heidstock ein alltäglicher Auffahrunfall, weil das nachfolgende Fahrzeug das Anhalten und Einparken einer Frau aus Wadgassen zu spät erkannte. Nach dem Touchieren des vorausfahrenden Ford Fiesta prallte der nachfolgende Ford Ka auch noch auf eine Hauswand. Damit nicht genug, entfernte sich der Fahrer, den die Geschädigte gut beschreiben konnte, mit seinem Fahrzeug von der Unfallstelle. Die Geschädigte hatte sich aber auch das Kennzeichen gut gemerkt, so dass die Polizei die Ermittlungen aufnehmen konnte.

In Kurzform liest sich die langwierige und letztlich erfolgreiche Aufklärungsarbeit laut Pressemitteilung der Polizei so: Der eigentliche Halter hatte sein schrottreifes Fahrzeug vor ein paar Monaten abgemeldet und mitsamt der entstempelten Kennzeichenschilder mangels eigener Abstellmöglichkeit auf dem Grundstück einer befreundeten Familie deponiert. Da das alte Fahrzeug aber immer noch fahrbereit war, montierte 17-jährige Sohn des Hauses die Kennzeichenschilder vom Fahrzeug seines Vaters ab, brachte sie auf dem Ford Ka an und unternahm ohne Führerschein die beschriebene Spritztour.

Es blieben, so die Polizei, unter dem Strich folgende Straftaten": Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung, Verstöße gegen das Pflichtversicherungs- und Kraftfahrzeugsteuergesetz. Die Schadenshöhe liegt im mittleren vierstelligen Bereich. Dem Jugendlichen droht nun ein vorläufiges Verbot, den Führerschein zu machen. red
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein