A8 Luxemburg Richtung Saarlouis Zwischen AS Perl-Borg und AS Merzig-Wellingen Unfall, linker Fahrstreifen blockiert bis 22.11.2017 17:00 Uhr (13:56)

A8

Priorität: Dringend

8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ungebetene Gäste im Freibad

Bisher nicht zu vertreiben: Das Nilgans-Pärchen auf einer Wiese im Völklinger Freibad. Foto: Stadtverwaltung

Bisher nicht zu vertreiben: Das Nilgans-Pärchen auf einer Wiese im Völklinger Freibad. Foto: Stadtverwaltung

Ein Paar Nilgänse spaziert durch die Anlagen mit ihren Liegewiesen und Becken. „Bei der Nachricht dachte ich zunächst an einen Aprilscherz“, sagt Heinz Beck, als Fachbereichsleiter Technische Dienste im Rathaus auch fürs Freibad zuständig. Dulden kann man die Federtiere aus offensichtlichen Gründen nicht. Bad-Mitarbeiter, verstärkt durch Rathaus-Personal, bemühten sich bisher vergeblich, das Pärchen einzufangen. „Es bleibt uns wohl nur möglich, die Nilgänse zu vergrämen“, meint Heinz Beck. Der Fall könne sich auch von selbst erledigen, wenn sich das Wetter bessere und wieder mehr Badegäste einträfen. Das mögen die scheuen Vögel sicher nicht.

 

Nilgänse wurden in den vergangenen Monaten wiederholt an verschiedenen Orten im Saarland gesichtet. In einer Broschüre des Saar-Umweltministeriums wird unter dem Motto „Gefährliche Migranten“ auch die Nilgans aufgeführt. Sie sei im 18. Jahrhundert – noch als Ziervogel – von Afrika nach Europa verschleppt worden. Man vermutet, dass sie mit ihrer aggressiven Art heimische Gänse verdränge.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein