A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Uni-Chor und Orchester spielen im Januar und Februar drei Konzerte

Nachrichten aus der Region Saarbrücken.

Nachrichten aus der Region Saarbrücken.

Saarbrücken. In seiner Reihe „Musik zum Anfassen“ plant das Collegium Musicum der Saarbrücker Universität in den kommenden Wochen drei Konzerte mit dem Uni-Chor und dem Orchester. Am kommenden Mittwoch, 26. Januar , um 19.30 Uhr spielt im Kloster am Rande der Stadt, Odilienbergstr. 1, in Saarbrücken Universitätsmusikdirektor Helmut Freitag spielt auf der Orgel Teil zwei seiner Erläuterungen zum Thema „Toccata“. Der Eintritt ist frei. 

Die instrumentalen Orgelstücken an diesem Abend sind speziell für Tasteninstrumente komponiert worden. Auf dem Programm stehen Werke von Buxtehude, Bruhns, Gigout und die bekannte Toccata von Bach. Die Zuhörer können Freitag beim Spielen über die Schulter schauen und Fragen stellen. Eine Kollekte am Ausgang kommt dem Kloster und dem Collegium Musicum der Saar-Uni zugute.

Das Orchester der Universität, das sich mittlerweile zu einem großen Klangkörper entwickelt hat, lädt ein zum Konzert am Donnerstag, 3. Februar, um 19.30 Uhr, in die evangelische Johanneskirche in Saarbrücken Auf dem Programm stehen die letzte Sinfonie, Nr. 104 in D-Dur, von Joseph Haydn sowie Impressionen aus Leonard Bernsteins „Westside-Story“, dem Film „Forrest Gump“, der American Suite von Antonin Dvorak und Filmtitel von John Williams. Der Eintritt kostet hier fünf Euro.

Zum Abschluss des Semesters singt der große Chor der Universität am Donnerstag, 10. Februar, 20 Uhr in der Pfarrkirche St. Michael, Schumannstr. 27, in Saarbrücken das bekannte Requiem des französischen Komponisten Gabriel Fauré. In seinem Werk zeichnet der Komponist das himmlische Paradies in Sphärenklängen, unter anderem erklingt dabei eine Harfe. Die jungen Sängerinnen und Sänger der Saar-Uni werden begleitet vom Gieseking-Orchester der Musikhochschule Saar und Christoph Keller an der Orgel, der zudem den hochromantischen E-Dur-Choral des französischen Komponisten und Organisten César Franck spielen wird. Vom Chor sind weiter A-Cappella-Werke zu hören, zum einen die Chormotette „Schaffe in mir, Gott, ein rein Herze“ von Brahms und zwei Chorsätze von Heinrich Schütz „Ehre sei dir Christe“ aus der Matthäus-Passion und „Cantate domino canticum novum“ aus den Symphoniae sacrae. Die Leitung hat Helmut Freitag. Solisten sind die Sopranistin Silke Winkler und He-Jeon Ko von der Musikhochschule Mannheim. Der Eintritt kostet 15, ermäßigt acht Euro (für Schüler, Studenten, Behinderte). Die Abendkasse hat ab 19 Uhr geöffnet. red
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein