L365 Weiskirchen Richtung Nonnweiler Sitzerath Gefahr durch defektes Fahrzeug L 365, Vollsperrung für Fahrzeuge ab 7,5 Tonnen in der Ortsdurchfahrt Sitzerath, aufgrund eines liegengebliebenen Schwertransportes Für Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen besteht keine Vollsperrung. (08:29)

Priorität: Sehr dringend

17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

„Unser Dorf hat Zukunft“: Bestnote Hervorragend für drei Dörfer

Nachrichten aus der Region St. Wendel.

Nachrichten aus der Region St. Wendel.

St. Wendel. „Beeindruckend beim diesjährigen Wettbewerb war die hohe Qualität der teilnehmenden Dörfer“, stellte der Kreisbeigeordnete Werner Wilhelm (CDU) fest, als er am Freitag dem Siegerdorf Überroth-Niederhofen im Dorfgemeinschaftshaus gratulierte. Dass 2011 nur elf Orte gegenüber 22 im vergangenen Jahr mitgemacht hätten, sei kein alleiniges Phänomen im Landkreis St. Wendel, sondern eine saarlandweite Tendenz.

Der Titel „Unser Dorf hat Zukunft“, so Thomas Gebel von der Stabsstelle Entwicklung Ländlicher Raum der Kreisverwaltung, sei mittlerweile zum Programm geworden. Vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung sollen neue Wege gefunden werden, die Dörfer überlebensfähig zu machen. „Mit dem Umdenken über die Schwerpunkte hat auch eine Änderung der Richtlinien und eine Anpassung der Bewertungskriterien stattgefunden“, sagte Gebel gegenüber der SZ. In der Vergangenheit seien das Herausstellen des Erhaltungszustands der historischen Bausubstanz und die wirtschaftlichen Entwicklungsmöglichkeiten häufig zu Stolpersteinen bei der Teilnahme geworden. In neuerer Zeit bilde der funktionale Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft, der sich vor allem im ehrenamtlichen Engagement ausdrücke, einen wesentlichen Bewertungsschwerpunkt. Ebenso wichtig sei die Entwicklung von Leitbildern, neuen Wegen und Ideen zur Stärkung des ländlichen Raumes.

„Deshalb sind in den Dörfern die Einwohner mit Mitwirken aufgerufen“, sagte Thomas Gebel. Entscheidend für den Sieg von Überroth-Niederhofen, das 775 Einwohner hat und 2012 am Landeswettbewerb teilnehmen darf, waren fünf dicke Pluspunkte: das Vorzeigeprojekt Dorfgemeinschaftshaus, die hervorragende Infrastruktur, eine gut funktionierende Dorfgemeinschaft durch rege Vereinstätigkeit, eine geschlossene Baustruktur mit gepflegten Gebäuden, schöne Hausund Nutzgärten sowie die Parkanlage „Im Betzem“. Schon 2002 wurde Überroth-Niederhofen zum „schönsten Dorf des Landkreises“ gekürt. gtr

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein