A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern AS Rohrbach Bauarbeiten, Ausfahrt gesperrt, Einfahrt gesperrt bis 16.10.2017 06:00 Uhr (18.09.2017, 06:59)

A6

Priorität: Dringend

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Urteil: Fußgänger müssen auf Gehwegen mit Absenkungen rechnen

Nachrichten aus der Region Saarbrücken.

Nachrichten aus der Region Saarbrücken.

Saarbrücken. Nach Auffassung des Gerichts sind in jedem Fall Unterschiede bis zu fünf Zentimeter im Asphalt hinnehmbar, so dass die beschuldigte Gemeinde in diesem Fall ihre Verkehrssicherungspflicht nicht verletzt hat (Az.: 4 U 480/10-145).

Das Gericht hob mit seinem Urteil eine Entscheidung des Landgerichts Saarbrücken auf und wies die Klage einer Passantin ab. Die Klägerin hatte nach ihrem Sturz über einen erhöht stehenden Bordstein von der Gemeinde Schadensersatz von knapp 600 Euro und Schmerzensgeld von mindestens 1000 Euro verlangt.

Während das Landgericht Saarbrücken urteilte, die Gemeinde habe ihre Verkehrssicherungspflicht verletzt, sah das OLG die Sache anders. Die Richter machten vielmehr der Passantin den Vorwurf, nicht aufmerksam genug gewesen zu sein. Denn die unterschiedliche Höhe der Gehwege sei erkennbar gewesen. dpa/lrs

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein