A1 Trier Richtung Saarbrücken AS Holz Einfahrt gesperrt, Fahrbahnerneuerung am Tage, Dauer: 16.10.2017 07:36 Uhr bis 19.11.2017 07:36 Uhr, eine Umleitung ist eingerichtet (16.10.2017, 07:39)

A1

Priorität: Dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Vergebliches Daumendrücken auf dem Messegelände

Saarbrücken/Potsdam. Aus der Region gab's am Freitagabend in dem Pro7-Musik-Wettbewerb die volle Punktzahl der Zuschauer für das Indie-Pop-Trio. Und auch der Initiator des Grand Prixs der Bundesländer, Stefan Raab, lobte die Musiker: „Vom Sound her kann diese Band durchaus mit internationalen Acts mithalten.“ Doch gegen die bekannten Chartstürmer, die die anderen Bundesländer ins Rennen geschickt hatten, waren die Newcomer chancenlos. „Der Saarländer ist bescheiden, uns ist die Platzierung egal“, verkündeten Pilot schon vor ihrem Auftritt.

Am Ende siegte der als Favorit gehandelte Berliner Peter Fox. Auf Platz zwei landeten Polarkreis 18 für Sachsen. Dritte wurden Rage, die für Nordrhein-Westfalen angetreten waren. Für Pilot war dagegen nur Platz 14 drin. „Hauptsache wir sind nicht wieder Letzter“, kommentierte Winnie Becker aus Püttlingen das Ergebnis. Sie gehörte zu den Besuchern der Bundesvision Song Contest-Wahlparty, die BigFM Saarland als örtlicher Radiopartner des Wettbewerbs auf dem Saarbrücker Messegelände veranstaltete. Während die saarländische Band Casino Zero 2008 lediglich zwölf Punkte aus der Heimat holte, gab es dieses Mal für Pilot auch fünf aus Nordrhein-Westfalen, drei aus Rheinland-Pfalz und einen Punkt aus Thüringen.
 
„Der Auftritt von Pilot war viel besser, als ich es erwartet habe“, lobte Anna-Lena aus Köllerbach die Band. Für zwei Minuten stand Saarbrücken dennoch im Mittelpunkt der Show, die durchschnittlich 2,24 Millionen Zuschauer verfolgten. In der Live-Schaltung zum Messegelände verkündete Moderator Rolf Vogl das Abstimmungs-Ergebnis der Region. Mit lauten „Saarland, Saarland“-Rufen sorgten die Wahlparty-Besucher dabei für Stimmung – und zumindest die konnte sich bundesweit sehen lassen. mv 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein