A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern AS Rohrbach Bauarbeiten, Ausfahrt gesperrt, Einfahrt gesperrt bis 16.10.2017 06:00 Uhr (18.09.2017, 06:59)

A6

Priorität: Dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Verurteilt: Vater hatte eigene kleine Tochter sexuell missbraucht

Saarbrücken. Wegen mehrfachen sexuellen Missbrauchs seiner Tochter hat das Landgericht gestern einen Saarländer zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt. Der 41 Jahre alte Mann aus dem Regionalverband hatte zuvor gestanden, dass er sich an dem Mädchen fünf Mal oral vergangen habe. Zur Tatzeit sei das Kind zwischen neun und zehn Jahren alt gewesen und habe mit seinen Eltern zusammengelebt.
Nach Feststellungen der Richter waren die Zustände in diesem Zuhause für das Kind alles andere als günstig. Das Mädchen habe von seiner Mutter (32) so gut wie keine Zuneigung erhalten. Im Gegenteil. Die Frau sei zumindest in einem Fall massiv handgreiflich geworden. Sie wurde deshalb gestern zu zehn Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt.

Die Richter weiter: Bei diesen Lebensumständen sei der Angeklagte für das Mädchen die positive Bezugsperson gewesen, trotz der jetzt abgeurteilten sexuellen Übergriffe, die nach Ansicht der Richter wohl lediglich die Spitze des Eisbergs der Negativerlebnisse im Leben des Mädchens darstellen. Das Ganze sei so weit gegangen, dass die Grundschülerin diese Art der sexuellen Übergriffe durch den Vater damals für normal hielt. Für das Kind war das ein Zeichen von Zuneigung.

Das sich dies änderte, ist einem Zufall zu verdanken. Vor knapp eineinhalb Jahren bekamen der Angeklagte und seine Frau unter Alkoholeinfluss massiven Streit. Die Frau trat daraufhin der zehnjährigen Tochter, die mit dem Streit überhaupt nichts zu tun hatte, mit voller Wucht in den Rücken. Das Kind wurde verletzt und der Mann rief die Polizei. Anschließend kam das Mädchen in Obhut des Jugendamtes. Dort wird es bis heute professionell betreut. Und es geht ihm gut.
wi


Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein