A1 Trier Richtung Saarbrücken AS Holz Einfahrt gesperrt, Fahrbahnerneuerung am Tage, Dauer: 16.10.2017 07:36 Uhr bis 19.11.2017 07:36 Uhr, eine Umleitung ist eingerichtet (16.10.2017, 07:39)

A1

Priorität: Dringend

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Viel Musik auf der Homburger Wiesn und ein Umzug zum Abschluss

Beim großen Vorbild geht es schon seit einigen Tagen rund. Doch was dem Münchner in punkto Feiern sein Oktoberfest ist, das ist hier in der Stadt die Homburger Wiesn. Deren Motto „Feiern wie in Bayern“ kann jeder, der mag, ab heute Abend nachkommen. Heute um 16 Uhr geht es im großen Festzelt am Forum los. Der offizielle Fassbieranstich ist für 19.30 Uhr geplant. Musik macht am Abend die bayerische Partyband Donnervögel. Zünftig gefeiert in bayrischer Leserhose und Dirndl wird zunächst einmal bis Sonntag, 27. September. Sowohl der Samstag als auch der Sonntag beginnen morgens um 10 Uhr schon mit einem Weißwurstfrühstück samt Frühschoppen. Für die richtigen Töne sorgen die Dorfmusik Hacke aus Limbach, die Kasplattnrocker, tba und die Konsorten. Sonntag ist ab 13 Uhr großer Familiennachmittag im Festzelt. Für die kleinen Wiesnbesucher gibt es im hinteren Teil jede Menge Spielestationen etwa mit Hüpfburg, Kinderschminken, Ballon modellieren und Airtatoos, während die Erwachsenen im Festzelt schlemmen und plaudern können, von 15 bis 19 Uhr gibt es dann Party mit der Gruppe „Die Konsorten“

In einer zweiten Runde geht es von Donnerstag, 1. Oktober, bis Sonntag, 4. Oktober, bei der Homburger Wiesn weiter – auch wieder mit viel Musik, versteht sich. Am 4. Oktober ist ab 13.30 Uhr ein Festumzug geplant. Die Route des Umzugs verläuft vom Enklerplatz über die Talstraße, die Brücke am Forum direkt zum Festzelt. Viele Gruppen, Saxonetten, Musikvereine, Traktoren, Kutschengespanne, Fanfarenzüge, Oldtimer, Volkstanzgruppen, Trachtenvereine, Jäger, sowie Böllerschützen, Fahnen- und Uniformträgern aus dem Schützenkreis Zwei und aus benachbarten Schützenkreisen marschieren mit. Den Abschluss bildet das große Böller- und Salutschießen am Wiesnzelt. Direkt im Anschluss können alle auf der großen Nachmittagsparty feiern und die Krönung der neuen Schützenkönigin miterleben.

Der Eintritt zu den Mittagsveranstaltungen ist frei. Donnerstags, freitags und samstags ab 18 Uhr zahlt jeder acht Euro. Doch sind manche Abendveranstaltungen laut Organisator bereits ausverkauft. An diesen Tagen gebe es auch keine Abendkasse. Aus Gründen des Jugendschutzes haben Jugendliche unter 16 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten Einlass ins Festzelt, teilen die Veranstalter weiter mit. Wer sich informieren möchte, der findet alle Details im Internet. homburger-wiesn.de
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein