A8 Luxemburg - Saarlouis AS Perl in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Baustelle bis 20.11.2017 06:00 Uhr (09.10.2017, 05:53)

A8

Priorität: Sehr dringend

6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Viele Lokale und Cafés beteiligen sich an Saarbrücker „Fête de la Musique“

Das Progamm zur Saarbrücker »Fête de la Musique« am 21. Juni steht.

Das Progamm zur Saarbrücker »Fête de la Musique« am 21. Juni steht.

Am Samstag, 21. Juni, steigt auch in Saarbrücken wieder die „Fête de la Musique“. 32 Musiker und Musikformationen werden an verschiedenen Plätzen in der Innenstadt, in der Dudweiler Dudo-Galerie und im Brebacher Kultur- und Lesetreff aufspielen. So viele haben sich jedenfalls bei der Stadtverwaltung angemeldet, die das Programm organisiert. Wenn sich spontan noch jemand dazugesellen will, hat die Stadt nichts dagegen, sagte Kulturamtsleiterin Sylvia Kammer-Emden gestern bei der Vorstellung des Programms. „Nur wenn Konflikte auftauchen, schreiten wir ein, um zu regeln.“ Kulturdezernet Erik Schrader zeigte sich erfreut, dass sich in diesem Jahr auch Cafés und Gaststätten rege beteiligen und den Musikern Gelegenheit geben, in oder vor ihrem Lokal zu spielen.

Konnte man im Vorjahr nur vorm „Fürst Ludwig“ am Ludwigsplatz ein Konzert mit den famosen „Savoy Truffle“ erleben, die auch diesmal nicht fehlen, so machen jetzt fünf weitere Gastronomen mit: Das „Café de Paris“ in der Blumenstraße, das „Tanzcafé Borsalino“ am Gerberplatz, das „Café Leonardo“ in der Kappengasse, das Foyer der Spielbank im Deutschmühlental und die „Baker Street“ in der Mainzer Straße. Musik gibt es auch am Ulanenpavillon am Staden und im Lesepavillon im Deutsch-Französischen Garten. Eine ganze Reihe von Bühnen hat die Stadt rund um den St. Johanner Markt eingerichtet. Neu ist eine Bühne vor der Baustelle der PSD Bank in der Bahnhofstraße. Sie wird durchgehend, von 11 Uhr bis 19 Uhr, so lange dauert die Fête, bespielt.

Die Bandbreite der Musikstile ist groß, von Klassik über Folk, Pop, Rock, Blues, Latin bis Jazz ist alles vertreten. 90 Prozent der Musiker und Sänger sind laut Kulturamt aus Saarbrücken und Umgebung, zwei Gruppen aus Lothringen. Zwei Singer-Songwriter reisen sogar aus Belgien und Essen an, um hier in der Saarbahn aufzutreten. Mit den Saarbahn-Konzerten, Beginn 14 Uhr ab Haltestelle Rastpfuhl, schlägt die Stadt diesmal die Brücke zur Nachbarstadt Saargemünd. Auch dort feiert man am 21. Juni natürlich die Musik, wie überall in Frankreich, dem Stammland der Fête.

Das Programm der Saargemünder steht aber noch nicht fest. Auf eine Schifffahrt habe man diesmal – nicht nur aus Kostengründen – verzichtet, erklärte Kammer-Emden. Denn statt in Saargemünd auszusteigen, hätten die meisten im Vorjahr nur die Schiffstour mitmachen wollen, was ja nicht Sinn der Sache sei. Wegen der Fußball-WM geht die Fête in Saarbrücken schon um 19 Uhr zu Ende, wer aber lieber noch Musik hören will, geht ab 18.30 Uhr einfach zum Serenadenkonzert im Hof der Stadtgalerie.

saarbruecken.de/fête
 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein