A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Vier Drogendealer stehen vor Landgericht

Saarbrücken. Um mehr als 34 Kilogramm Amphetamin geht es in einem Prozess, der am Freitag vor dem Landgericht begann. Angereist waren dazu zahlreiche Zuschauer, die nach ihrem Erscheinungsbild der Rockerszene angehören. Der Gerichtssaal war fast bis auf den letzten Platz besetzt. Auch die vier Angeklagten im Alter von 36 bis 39 Jahren scheinen der Szene anzugehören. Ein Angeklagter aus Hürth in der Nähe von Köln soll der Drogen- Lieferant gewesen sein. Teilweise wurden die Geschäfte in seiner Wohnung, teilweise im Clubhaus des „MC Gremium Düren“, eines Vereins aus der Motorradszene, abgewickelt.

Der Angeklagte aus Schiffweiler, der in Neunkirchen eine Kneipe betrieb, war der Abnehmer im Saarland. Seine Freundin half als Kurierfahrerin. Von ihm gelangten die Drogen an die Frau aus Saarbrücken, die sie möglicherweise an die Endkonsumenten weiterverkauft hat. Zwischen März und November 2010 sollen die Geschäfte abgewickelt worden sein. Die Polizei griff schließlich zu.

Die Kurierfahrerin wurde bereits am 1. Oktober festgenommen. Sie war im Besitz von Amphetamin. Sie kam in Untersuchungshaft und wurde zwei Monate später gegen Auflagen frei gelassen. Die zweite Frau aus der Gruppe befindet sich ebenfalls auf freiem Fuß, die beiden Männer sind in Saarbrücken inhaftiert. Zwischen den Verteidigern und dem Gericht hat vor Prozessbeginn ein Verständigungsgespräch stattgefunden. Die Richter haben ein Angebot zum Strafmaß im Falle eines Geständnisses gemacht, dessen Höhe nicht genannt wurde. Bis zum nächsten Prozesstag am 19. Juli können sich die Angeklagten dazu erklären. jht
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein