L135 Tholey - Nohfelden Zwischen Einmündung Tholey und Einmündung L147 in beiden Richtungen Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn (03:25)

L135

Priorität: Sehr dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Völklinger Buskrise: Kommen Fahrgäste trotz Sparmaßnahmen ans Ziel?

Busse der Saarbahn

Busse der Saarbahn

Bisher steuern Busse der Völklinger Verkehrsbetriebe (VVB) die Röchlinghöhe an normalen Wochentagen noch jede halbe Stunde an. Aber die rund 1300 Einwohner, zu denen auch Oberbürgermeister Klaus Lorig (CDU) zählt, müssen sich umstellen. Nach einem Fahrplanwechsel, der Mitte Dezember zu erwarten ist, wird die Verbindung Röchlinghöhe-Innenstadt nur noch im Stundentakt bedient. Der Stadtrat hat nämlich nun ein Sparkonzept beschlossen, das übrigens auch andere Stadtteile trifft. Rund 200 000 Buskilometer von bisher 1,2 Millionen Kilometern in Stadt und Umgebung jährlich sollen demnach entfallen. Dies macht dann rund 370 000 Euro weniger an Betriebskosten aus. Ein Blick auf die Sparmaßnahmen: In Richtung Röchlinghöhe entfallen rund 25 000 Fahr-Kilometer. Ähnlich groß soll die Ersparnis auf den Linien 188 (Völklingen-Fenne) und 189 (Völklingen-Fürstenhausen- Fenne-Klarenthal) sein. Beide Linien werden zusammengefasst. Die Busse bedienen Fürstenhausen und Fenne weiter im Stundentakt, doch nach Klarenthal wird es nur noch alle zwei Stunden gehen.

Die Fürstenhausener Siedlung wird noch bis zum Dünkelacker angefahren, aber zur Schule Hasseleich geht’s nicht mehr. Die Direktverbindung zwischen SHG-Klinik Völklingen und Knappschaftskrankenhaus Püttlingen wird mangels Nachfrage gestrichen. Die Linie 195 (Völklingen-Püttlingen-Riegelsberg) nimmt wieder den früheren Kurs über Markt und Bismarckstraße. Dann könnte man auch das Wohngebiet Sonnenhügel einbinden (Gesamtersparnis 10 000 Kilometer). Die Nachbargemeinde Bous, diese beteiligt sich immerhin mit 20 000 Euro jährlich an den Kosten, wird auch künftig weiter von den VVB bedient. Gekürzt wird dagegen im Raum Wadgassen: Die Linie 185 fährt künftig nicht mehr von Völklinger nach Werbeln, sondern wendet am Friedhof in Ludweiler (Einsparung rund 10 000 Kilometer). Es gibt nur noch Schülerfahrten nach Werbeln und Differten. Von Völklingen aus geht es künftig auch nur noch jede Stunde auf der Linie 186 in den Zentralort Wadgassen.

Eine neue Linie 187 fährt halbstündlich, endet aber bereits in Hostenbach (Einsparung 14 000 Kilometer). Das Sparkonzept war in einem speziellen Unterausschuss des Stadtrates unter Regie von Bürgermeister Wolfgang Bintz (CDU) ausgehandelt worden. Manfred Jost (Grüne) lobte, weder Parteizugehörigkeit noch Wohnort hätten die geringste Rolle gespielt. Umstritten blieb nur, ob die Stadt sich einen Zuschuss in Höhe von 25 000 Euro „zur Stärkung des Schulstandortes Völklingen“ leisten kann. Das Warndtgymnasium hatte gebeten, die bisherigen Fahrten nach Differten bis nach Friedrichweiler zu verlängern. Angeblich geht es um 13 Schüler. CDU-Sprecherin Gisela Rink hielt dies angesichts sonstiger Kürzungen für unangemessen.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein