A8 Saarlouis Richtung Karlsruhe Zwischen AS Neunkirchen-Kohlhof und Kreuz Neunkirchen Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn , Karton auf linken Fahrspur (08:30)

A8

Priorität: Sehr dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Volksbank Anfang April wiedereröffnet

Nachrichten aus der Region Saarbrücken.

Nachrichten aus der Region Saarbrücken.

Sulzbach. Die Handwerker stehen in den Startlöchern, denn am kommenden Donnerstag, 3. Februar, geht er los: der Umbau der Kundenschalterhalle der Vereinigten Volksbank in Sulzbach. Im Gespräch mit dem Vorstandsvorsitzenden Mathias Beers, dem Bereichsleiter Vertriebsmanagement, Guido Cloos, sowie dem Bereichsleiter für die Direktion Dudweiler und Sulzbach, Jürgen Scholl, erfährt man Näheres: Investiert werden rund 1,3 Millionen Euro. Dabei dehnt sich das Geldinstitut aus. Denn die Fläche der längst nicht mehr existierenden Karlsberg Klause direkt nebenan wird in den Kundenbereich integriert. Das heißt: Aus derzeit etwa 300 Quadratmetern Kundenbereich werden rund 500 in einer Bauzeit von nur zwei Monaten.

Möglich macht dies ein Verfahren namens GenoMax: ein standardisiertes Baukasten-System, das die Volksbank bereits in Bildstock und Fischbach realisiert hat. Mit im Sulzbacher Boot ist allerdings nicht nur erprobte Fixfertig-Technik, sondern auch das Architekturbüro Schaus, das den Planungs- und Bauprozess begleitet. Auf dem Papier erkennbar ist jetzt schon, dass die Volksbank im Erdgeschoss ein völlig neues Aussehen erhält.

So wird etwa der jetzige Automaten-Trakt vorne rechts in den Kundenbereich integriert. Es entsteht eine großzügige SB-Zone (rund um die Uhr), es gibt zwei so genannte „Dialog-Plätze“, an denen die Mitarbeiter den Kunden bei allen relevanten Fragen weiterhelfen. Es schließt sich an der Beratungsbereich mit sieben Zimmern. Dort können Kunden mit aller gebotenen Diskretion ihre Finanzen regeln (lassen). Zurzeit, so Mathias Beers, fehle dies.

Noch ein bisschen was zur Raum-Ästhetik: Hell und transparent soll’s werden. Und: Die Bank-Chefetage hat sich für einen ganz besonderen Blickfang entschieden. Es sind dies großformatige Leuchtelemente mit den markantesten Motiven aus Sulzbach. Fotografenmeister Peter Diersch hat sie im Bild gebannt: die Aula, das Salzbrunnenensemble, Kirchen und einiges andere mehr. Der Bezug zur Heimat, der sei wichtig, sagen die Macher. Ebenso wie die Auftragsvergabe an Firmen in unserer Region. 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zählt das Sulzbacher Bankhaus – inklusive aller internen Abteilungen – nach Beendigung von Um- und Ausbau. 1920 übrigens erwarb die Volksbank das Grundstück in der Sulzbachtalstraße. 1970 erfolgte eine grundlegende Sanierung und Erweiterung des Gebäudes, 14 Jahre später wurde nochmals modernisiert.

Die Filiale selbst bleibt bis Ende März geschlossen. Allerdings gibt es für die Dauer der Bauarbeiten eine Ausweichfiliale, die man durch den Eingang rechts neben der Salzbrunnenapotheke erreicht. Dort ist es zwar ein bisschen beengter, das Abwickeln aller Bankgeschäfte und die übliche Beratung jedoch bleiben. Wenn alles fertig ist, feiert die Volksbank mit ihren Kunden einen Tag der offenen Tür. Er findet statt am Samstag, 2. April.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein