A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Schwalbach/Schwarzenholz und AS Schwalbach Dauerbaustelle, Arbeiten am Mittelstreifen, linker Fahrstreifen gesperrt bis 28.10.2017 16:00 Uhr Zweiter Fahrstreifen auf Standspur eingerichtet. (26.05.2017, 13:53)

A8

Priorität: Normal

16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Volles Haus beim Nikolaus – Sonderpostamt in St. Nikolaus eröffnet

Im Postamt St. Nikolaus kommen wieder zahlreiche Kinderbriefe an.

Im Postamt St. Nikolaus kommen wieder zahlreiche Kinderbriefe an.



Das Warten der Kinder hat ein Ende. Seit gestern verschickt der berühmte Bischof wieder seine Antwortschreiben. Im letzten Jahr gingen über 18 200 Briefe aus der ganzen Welt in dem Warndtort ein. Schon zur Eröffnung des 47. Sonderpostamtes herrscht gestern volles Haus beim Nikolaus. Als Gerhard Müllenbach, der Vorsitzende des Festausschusses, die zahlreichen Ehrengäste in der Alten Schule begrüßt, sind Birgitta Fleschhut und Bruno David bereits kräftig am Stempeln. Die beiden kommen aus Düren und gehört zum Team „Erlebnis: Briefmarken“ der Deutschen Post. Im Warndt sind sie zum vierten Mal mit von der Partie „Die ganze Atmosphäre ist sehr schön“, versichert Fleschhut am Schalter.

„Super Stimmung! Super Unterstützung!“, bestätigt ihr Kollege. Auf das Duo wartet viel Arbeit: 10 000 bis 15 000 Stempel werden sie an zwei Tagen aufs Papier drücken. Den drohenden Muskelkater nehmen die Post- Mitarbeiter gerne in Kauf. Auch ihre Kunden fühlen sich wohl. „Es ist gemütlicher als früher in der Turnhalle“, findet Ehepaar Wagner aus Luisenthal. Hans-Günter Wagner lässt sich seit über 20 Jahren keinen Sonderstempel aus St. Nikolaus entgehen. Diesmal zeigt der Abdruck den heiligen Mann auf einer Brücke zwischen Deutschland und Frankreich.

„Nikolaus kennt keine Grenzen“, lautet die Botschaft. Nicolette Mortuaire aus Emmersweiler schickt Weihnachtspost nach Ostdeutschland. Ihr Eindruck: „Alles super gemacht!“ Die Besucher frankieren Umschläge, greifen zu einer Tasse Kaffee oder schauen sich auf dem Bastelmarkt nach einem Geschenk um. Das Angebot reicht von der warmen Mütze über die Marmelade bis zum Puzzle. Oder wie wär’s mit einer Flasche vom limitierten „St. Nikolauser Markenwein“? Festausschuss-Chef Müllenbach spricht bei seiner Begrüßung von einer „Erfolgsgeschichte“ und dankt der Deutschen Post für ihre „großartige Unterstützung“.

Für die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer im Ort gibt es von den Rednern ebenfalls viel Lob, unter anderem vom saarländischen Sozialminister Andreas Storm. Ihr Einsatz dient dem guten Zweck. Mit über 310 000 Euro wurden in den vergangenen Jahrzehnten karitative Organisationen unterstützt. Das letzte Wort hat der Hausherr. „Hiermit ist das 47. Sonderpostamt eröffnet“, verkündet Nikolaus Rudolf Langer kurz vor Mittag.

www.Nikolauspostamt.de


AUF EINEN BLICK

Das Sonderpostamt in der Alten Schule, Im Spitzenfeld 1, ist auch heute noch von neun bis 18 Uhr geöffnet. Am morgigen Samstag startet an gleicher Stelle das Weihnachtspostamt. Mit Erlaubnis der Deutschen Post dürfen dann Mitglieder des Festausschusses Sonderstempel auf die Post drücken. Öffnungszeiten: montags bis freitags, von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr, samstags von zehn bis 11.30 Uhr, sonntags geschlossen. An Heiligabend, dem letzten Tag des Weihnachtspostamtes, ist von zehn bis zwölf Uhr geöffnet.


Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein