Aufgrund einer Unfallaufnahme ist die Waldstraße in Spiesen-Elversberg aktuell voll gesperrt. (17:49)

Priorität: Normal

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Vor der Landtagswahl: Spitzenpolitiker stellen sich

Überherrn. Christian Gerard (37) ist am Samstag zum neuen Vorsitzenden der Wirtschaftsjunioren des Saarlandes (WJS) gewählt worden. Zu seinem Stellvertreter ernannten die Junioren Christian Diehl (30). Im Vorstand sind weiterhin: Oliver Klein als Vertreter der WJS im Bundesvorstand der Wirtschaftsjunioren, Susan Pulham als Schatzmeisterin und Mathias Hafner als Geschäftsführer. „Ich trete in große Fußstapfen“, sagte der neue WJS-Chef Gerard unmittelbar nach seiner Wahl. An die Arbeit seines Vorgängers Patric Barra will der 37-jährige Diplom-Kaufmann anknüpfen. Barras Amtszeit war nach zwei Jahren ausgelaufen.

Vor der Landtagswahl im August wollen die Junioren ein Positionspapier erarbeiten. „So wissen die Parteien, wofür die junge Wirtschaft steht. Und wir wissen, was wir von der Partei zu erwarten haben, die gewinnt“, erklärte Gerard das Vorhaben. Dazu will man die Spitzenkandidaten aller Saar-Parteien einzeln ins Kreuzverhör nehmen, ihre Ziele miteinander vergleichen und selbst Position beziehen. Ministerpräsident Peter Müller (CDU), Heiko Maas (SPD), Christoph Hartmann (FDP) und Hubert Ulrich (Grüne) haben ihr Kommen bereits zugesagt, so der WJS-Vorstand.

Nur Linken-Chef Oskar Lafontaine will sich nicht den Fragen der Junioren stellen, sagte Pulham. 25 Fragen haben sie vorbereitet, wie etwa die: „Welche Lösungsvorschläge haben Sie zur frühkindlichen Betreuung und Förderung von Vorschulkindern?“ Die WJS sind ein Verein junger Unternehmer und Führungskräfte unter 40 Jahre. Sie kommen aus allen Bereichen der saarländischen Wirtschaft und haben nach eigenen Angaben knapp 160 Mitglieder. isc
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein