L125 Neunkirchen Richtung Saarbrücken-Johannisbrücke Kreuzung Neunkirchen-Sinnerthal Vollsperrung, Bauarbeiten bis 01.05.2018, eine Umleitung ist eingerichtet Die Sperrung erfolgt aufgrund von Sanierungsarbeiten am Brückenbauwerk und der Fahrbahn im Bereich "Plättches Dohle" (18.04.2017, 10:58)

L125

Priorität: Dringend

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Vorsicht Amphibien-Wanderung!

Saarbrücken/Fischbach. Die Stadt Saarbrücken appelliert an die Autofahrer, zurzeit an bestimmten Straßenabschnitten in den Abend- und Nachtstunden besondere Rücksicht zu nehmen und langsam zu fahren. Grund sind die einsetzenden Amphibienwanderungen. Mit dem Ende der Nachtfröste und dem Einsetzen milderer Temperaturen verlassen Frösche und Kröten ihre Winterquartiere und wandern – oft in großer Zahl und teilweise über mehrere Kilometer – zu ihren angestammten Laichgewässern.

Dabei handelt es sich überwiegend um Erdkröten, Berg- und Fadenmolche, Spring- und Grasfrösche. Die Tiere sterben nicht nur, wenn sie von Fahrzeugen direkt erfasst werden, sondern auch durch schnell vorbeifahrende Autos. Der hierbei entstehende Über- und Unterdruck vor beziehungsweise hinter dem Fahrzeug führt, so Experten, zum Platzen innerer Organe.
 
Im Saarbrücker Stadtgebiet sind insbesondere folgende Strecken betroffen:
Fischbachtal, Landstraße 127 zwischen Rußhütte und Netzbachweiher;
Dudweiler, Landstraße 250, oberhalb Freibad, Bereich Gehlwies;
Scheidt, Landstraße 251 zwischen Stuhlsatzenhausweg (Zufahrt Universität des Saarlandes) und Scheidt; St. Johann, Meerwiesertalweg, innerhalb der Bereiche Wildpark und Prinzenweiher;
St. Arnual, Auffahrt zur Sonnenberg-Klinik; St. Arnual, verlängerte Julius-Kiefer-Straße entlang oberer Tabaksweiher;
Alt-Saarbrücken, Bereich Folsterweg; Gersweiler, Landstraße 274, Bereich Sprinkshaus; Gersweiler, Straße „Zum Teich“; Fechingen, Bereich Hohlweg - auch im Ort.

Die betroffenen Straßenabschnitte sind größtenteils durch entsprechende Warnhinweise gekennzeichnet. An einigen dieser Strecken werden Schutzzäune errichtet und die Tiere werden von freiwilligen Helfern über die Straße getragen. red

Weitere Infos zur Krötenwanderung gibt es beim Amt für Klima- und Umweltschutz, Bahnhofstraße 31, in Saarbrücken. Ansprechpartner ist Manfred Büch, Telefon (06 81) 9 05 41 27, Fax: (06 81) 9 05 40 63.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein