A623 Friedrichsthal Richtung Saarbrücken Zwischen AS Saarbrücken-Herrensohr und Einmündung Rodenhof Bauarbeiten, linker Fahrstreifen gesperrt, Stau zu erwarten bis 19.10.2017 05:00 Uhr (17.10.2017, 16:49)

A623

Priorität: Dringend

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Vorsicht! – Unbekannter gibt sich als Polizist aus und will Schmuck „kontrollieren“

Nachrichten aus der Region Trier

Nachrichten aus der Region Trier

Trier. Die 88-Jährige verwies ihn richtigerweise sofort der Wohnung. Die Polizei warnt vor dem Mann, der sicher kein guten Absichten hatte, und bittet um Zeugenhinweise.

Die 88-Jährige wurde am Mittwochmittag, 29. Juni, gegen 12 Uhr in ihrer Wohnung in Trier-Süd von einem unbekannten Mann aufgesucht. Er stellte sich unter Vorlage eines „Ausweises“ als Polizeibeamter vor und erklärte, dass es in der Vergangenheit zu einer Vielzahl von Einbrüchen gekommen sei und er aus diesem Grund das Bargeld und den Schmuck der 88-Jährigen kontrollieren müsse.

Die ältere Dame tat genau das Richtige, sie forderte den ihr Unbekannten in resoluter Weise auf, die Wohnung zu verlassen und teilte mit, dass ihr Neffe auf dem Weg zu ihr sei. Das forsche Auftreten und die Ankündigung, der Neffe erscheine jeden Moment, veranlassten den Mann, die Wohnung zu verlassen. Die resolute Frau bekam noch mit, dass er im Hausflur per Handy oder Funkgerät mit den Worte „Hier ist nix“ Kontakt zu einer weiteren Person hatte.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: Ca. 50 Jahre alt und korpulent. Er hat mittelbraune Haare, keine Geheimratsecken und trug dunkle – eher nicht moderne – Kleidung. Er sprach deutsch mit scheinbar osteuropäischem Akzent.

Die Polizei warnt vor dieser Masche. Polizeibeamte kommen nicht unaufgefordert oder einfach so in Ihre Wohnung, um Schmuck oder Bargeld zu kontrollieren.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Unbekannten oder dem möglichen Komplizen geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0651/9779-2290 in Verbindung zu setzen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein