A6 Kaiserslautern Richtung Metz/Saarbrücken Zwischen Kreuz Neunkirchen und AS Rohrbach Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (12:23)

A6

Priorität: Sehr dringend

20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Vorsicht vor falschen Feuerwehrleuten

Rauchmelder können Leben retten...

Rauchmelder können Leben retten...

Mehrere Feuerwehren aus der Region warnen derzeit vor Banden, die sich als Mitglieder der Feuerwehr ausgeben und vorgeben, Rauchmelder überprüfen zu wollen. Auch im sozialen Netzwerk Facebook wird das Thema verbreitet. „Anscheinend geben sich uns unbekannte Personen als Mitglieder der Feuerwehr aus und wollen Rauchmelder, die seit Januar Pflicht sind, kontrollieren“, erklärt die Freiwillige Feuerwehr Sulzbach und warnt: „Diese Personen gehören nicht der Feuerwehr an. Die Wehrleute haben keinen Auftrag, diese zu kontrollieren.“ Richard Plein, der stellvertretende Wehrführer, stellt klar: „Wir kommen niemals unangekündigt vorbei.“ Man könne die Feuerwehr aber kontaktieren, wenn man Beratung hinsichtlich der Rauchmelder wünsche. Vielmehr handele es sich offensichtlich um organisierte Banden, die sich Zutritt in Wohnungen und Häuser verschaffen wollen. Daher sollte umgehend die Polizei informiert werden, wenn solche angeblichen ,,Kontrolleure“ auftauchen. Zudem weist die Feuerwehr darauf hin, dass sie auch keine Infos per WhatsApp verschickt, in denen gemeldet werde, dass irgendjemand von der Feuerwehr beauftragt worden sei, Rauchmelder zu kontrollieren.

Kontakt: Polizei-Inspektion Sulzbach , Tel. (0 68 97) 933-0. Feuerwehr Sulzbach , Richard Plein, Tel. (0 68 97) 508-105.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein