A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Schwalbach/Schwarzenholz und AS Schwalbach Dauerbaustelle, Arbeiten am Mittelstreifen, linker Fahrstreifen gesperrt bis 28.10.2017 16:00 Uhr Zweiter Fahrstreifen auf Standspur eingerichtet. (26.05.2017, 13:53)

A8

Priorität: Normal

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

„Waderner Maad”: Das ist das große Programm vom 14 bis 16. Juni

Sie sorgen zusammen mit weiteren Bands für Stimmung auf dem Waderner Maad: Roxbusters (links) und Destination Anywhere.

Sie sorgen zusammen mit weiteren Bands für Stimmung auf dem Waderner Maad: Roxbusters (links) und Destination Anywhere.

Freitag, 14. Juni

18 bis 19 Uhr, Kleiner Markt: Feierliche Eröffnung des „Waderner Maad“ Um 17.45 Uhr starten die städtischen Musikvereine mit einem Sternmarsch Richtung Oettinger Schlösschen, wo das Fest durch „Graf Joseph Anton“ und die Schirmherrin Anke Rehlinger, Ministerin für Umwelt, Verbraucherschutz und Justiz des Saarlandes, mit der Verlesung des Marktdekretes und dem zünftigen Fassanstich eröffnet wird.

17 bis 20 Uhr, Innenstadt Wadern: Haco-Stadtlauf. Zum zweiten Mal findet in diesem Jahr der Haco-Stadtlauf in der Waderner Innenstadt statt. Vier Läufe sind im Angebot und sprechen sowohl Freizeit- als auch sportlich ambitionierte Läufer an. Die Strecken: Bambinilauf (400 Meter), Schülerlauf (1500 Meter), Stadtlauf (10 Kilometer). Neu in diesem Jahr ist die Staffel über 3 x 3,33 Kilometer. Infos und Anmeldung über www.haco.de.

21 Uhr, Bühne Marktplatz: Roxxbusters. Sie haben sich der Musik der 70er und 80er verschrieben und interpretieren alles, was damals die Musikwelt bewegte und sie bis heute geprägt hat: von Pink Floyd bis Supertramp, von Deep Purple bis Queen, aber auch Phil Collins, Michael Jackson, U2 oder AC/DC fehlen nicht im Repertoire. Diese außergewöhnliche Band lässt Erinnerungen an die beiden produktivsten Jahrzehnte der Rock- und Popmusik aufleben, immer mit dem Augenmerk auf Detailverliebtheit und besonderer Qualität.

20.30 Uhr, Bühne Montmorillon- Platz: Indie- und Ska- Night mit Destination Anywhere, Johnboy und Versus You. Drei Bands, drei Stile, dreimal pure Energie. Die Indie- und Ska-Night 2013 bestreiten Destination Anywhere (Pop-Punk, Ska und Bläserzündsatz aus Köln), Johnboy (Powerrock von der Saar) und Versus You (Punkrock aus Luxemburg).

Samstag, 15. Juni

20.30 Uhr Bühne Marktplatz: Klimaschock meets JomTones Party. Klimaschock - dieser Bandname ist nicht nur den Partyfreaks ein Begriff, schließlich sind die Klimaschocker bereits seit 1994 unermüdlich in der Region und darüber hinaus unterwegs. Selbstverständlich dürfen bei einem Abend mit den Klimaschock-Urgesteinen die bekannten NDW-Klassiker nicht fehlen. Darüber hinaus erwartet den Konzertbesucher jedoch eine Fülle von neuen Songs aus allen Jahrzehnten der deutschen Rockgeschichte. Damit die Schocker sich ordentlich auf ihren Auftritt vorbereiten können, werden sie unterstützt durch JomTones Party.

20 Uhr, Bühne Montmorillon- Platz: The Gambles, Support: Oh Captain, my Captain. Nach ihrem furiosen Auftritt im letzten Jahr heißt es jetzt endlich wieder: Rock’n’Roll Party at ist best! Das ist das Motto von The Gambles. Die Band aus dem Saarland lässt die Ära der 50er und 60er Jahre wieder aufleben. Mit ihren Hits unvergessener Rock- und Pop-Größen wie Elvis Presley, Johnny Cash und vielen anderen mehr sorgen sie für Stimmung und lassen niemanden ruhig auf dem Stuhl sitzen. Im Vorprogramm sorgt das Singer-/Songwriter-Trio Oh Captain, my Captain mit tollen Songs und abwechslungsreicher Instrumentierung für einen „sauberen“ Einstieg in die Party Nacht.

Sonntag, 16. Juni

11 Uhr, Allerheiligen-Kirche: Heavenly Wood presents „For several friends“. Das Ensemble besteht aus sechs professionellen Blockflötisten, die ihr Studium im Saarland und an internationalen Ausbildungsstätten der Alten Musik wie Basel, Bremen oder Berlin absolviert haben. In Wadern werden sie englische Consortsongs, Instrumentalstücke, Masques und Tänze des späten 16. und frühen 17. Jahrhunderts aufführen. Die bekanntesten Komponisten im Programm sind William Byrd, John Dowland, Anthony Holborne und König Henry VIII. höchstpersönlich. Ein Veranstaltung von „Konzerte in der Kleinen Residenz“ mit Unterstützung des Vereins für Heimatkunde Wadern.

13 bis 18 Uhr, gesamter Festbereich: „Verkaufsoffener Sonntag“ der Waderner Fachgeschäfte. Die ganze Palette ihrer Produkte und Dienstleistungen präsentieren zum Stadtfest die Waderner Fachgeschäfte.

15 Uhr, Bühne Montmorillon- Platz: Waderner Kindersommer mit Maxim Maurice. Menschen in einer logischen Welt zu verblüffen und zum Staunen zu bringen, das ist das Credo des Zauberers Maxim Maurice. Maxim unterhält, verzaubert und begeistert mit seiner Show die Kleinen und Großen im Publikum.

16.30 Uhr, Bühne Marktplatz: Elm F. & The Rooks. Das Trio bietet Schmusesongs der Rock-, Pop- und Jazzmusik angenehm leise und meistens im Bossa-, Clubjazz- oder Reggae Stil. Charismatischer Leadsänger und versierter Keyboardspieler ist der junge Pianist Kai Werth, der einem mit seiner eindrucksvollen, schönen Stimme in der Tat bei geschlossenen Augen vorgaukeln kann, er sei schwarz, besonders bei Songs von Al Jarreau oder während den Reggae Nummern von Peter Tosh und Bob Marley.

17.30 Uhr, Bühne Montmorillon- Platz: „Local Runde“ mit Breathaway, Roosters und 5 Mens Morris. „Local Runde“ heißt es am Sonntag, wenn aufstrebende und gestandene Musiker aus dem Stadtgebiet aufspielen.

Die Youngsters von Breathaway performen eigene Songs, lassen aber auch Pink oder The Script nicht links liegen. Die fünf Roosters verbindet die große Liebe zum Blues von Robert Johnson bis John Mayall. Das Finale liefern dann Five Mens Morris mit ihrem Hitmix von den Beatles über The Who bis zu den Rolling Stones.

19.30 Uhr, Bühne Marktplatz: Lunchbox. Musikalisches Ziel der Bandmitglieder ist es, neben Traditionals, New Country und Country Rock auch bekannten Titeln aus den Charts und Evergreens ein „Country- Kleid“ zu verpassen. Mit neuen Bandmitgliedern hat sich die Band noch eine weitere musikalische Facette zugelegt: die einzigartige Mischung aus Country- und Indian- Spirit.

22 bis 22.30 Uhr, Kleiner Markt: „Zapfenstreich der Dagstuhler Grenadiere“. Der Zapfenstreich bildet traditionell den repräsentativen und festlichen Festabschluss. Eine eigens zusammengestellte Musikerformation der Kulturgemeinschaft Löstertal wird dann das älteste Musikstück des Festes zum Besten geben. red

 Weitere Infos: Tourist-Information der Stadt Wadern, Tel. (06871) 5070

Im Internet:

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein