A620 Saarlouis Richtung Saarbrücken AS Saarbrücken-Gersweiler gefährliche Situation in der Einfahrt, Unfallaufnahme, Gefahr (06:47)

A620

Priorität: Dringend

8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Waderner feuern Raketen auf Auto

Von SZ-Redakteurin Margit Stark

Merzig-Wadern. Dieser Jahreswechsel brachte für Anwohner in der Weiskircher Straße Auf der Flachsbach jede Menge Schaden und Ärger. Unbekannte hatten in dieser Straße Feuerwerkskörper gezündet, um vorsätzlich Schaden anzurichten. Das jedenfalls berichtet die Waderner Polizei. Ziel der bislang Unbekannten: ein Auto, ein Briefkasten, eine Mülltonne und ein Zigarettenautomat. „Pkw, Briefkasten, Mülltonne und Zigarettenautomat wurden durch Feuerwerkskörper vorsätzlich beschädigt“, sagt die Polizei. Sie vermutet, dass Jugendliche am Werk waren. Tatzeit: Silvesterabend bis zum gestrigen Sonntag.

Zwischen dem Neujahrstag und dem gestrigen Sonntag zerstachen ebenfalls Unbekannte die Reifen eines Streufahrzeugs. Dieses war am 1. Januar auf dem Parkplatz des Campingplatzes am Schwarzrindersee abgestellt worden. Das meldet die Waderner Polizei weiter.

Sie erbittet in beiden Fällen Hinweise unter Telefon (0 68 71) 9 00 10.


Einsätze wegen Beschwerden über Ruhestörungen an Silvester vermeldet die Waderner Polizei außerdem – ebenso wie ihre Kollegen in Merzig.

Zudem sei der ein oder andere Krach in Familien zu schlichten gewesen, heißt es aus der Merziger Polizeiinspektion. „Ob es sich bei der Beschädigung eines Briefkastens in der Merziger Robert- Koch-Straße durch Silvesterraketen um Vorsatz gehandelt hat, ist noch nicht geklärt“, heißt es weiter. Der Sachschaden jedenfalls ist nach Darstellung der Polizei gering. Im Großen und Ganzen sei der Jahreswechsel ruhig verlaufen, lautet es in einer ersten Bilanz der Polizei.

Ob die „Böllerei“ vier Hunde zur Flucht trieb, darüber vermag die Polizei nur zu spekulieren. Die zwei Tiere aus Perl und die Vierbeiner aus Beckingen und Weiten wurden ihren Besitzern jedenfalls unversehrt übergeben.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein