A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern Zwischen Tankstelle mit Kiosk Homburg Saar und AS Waldmohr Gefahr durch defektes Fahrzeug auf dem Standstreifen (20:28)

A6

Priorität: Sehr dringend

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

„Was passiert in einem Kopf ?“: TiV zeigt multimediales Stück

Nachrichten aus der Region Saarbrücken.

Nachrichten aus der Region Saarbrücken.

Saarbrücken. Ein Tanz- und Musikstück? Ein multimediales Experiment? Ein Abenteuer zwischen Traum, Verdrängung und Wirklichkeit? Oder gar ein „performatives Himmelfahrtskommando“? „Unsere Produktion ist alles in einem“, erläutert Françoise Fournelle: „Ein multimediales Stück über die Frage, was in einem Kopf passiert.“

Der Kopf gehört „Judith Ernst“, so der Name der Tanz- Performance: Eine junge Frau, die auf der Post Päckchen sortiert, und die hin- und hergerissen ist von der Frage: Soll sie ihren Neigungen nachgeben oder im monotonen Arbeitsalltag funktionieren? „Judith Ernst könnte jeder sein, und jeder könnte Judith Ernst sein“, sagt Fournelle.

Die Idee zur Mixtur aus Tanz, Licht und Klang hatte die in unterschiedlichsten Kunstprojekten erfahrene Studentin der Hochschule der Bildenden Künste (HBK) Saar schon vor zwei Jahren; die Mitwirkenden aus der freien Szene waren bald gefunden. „Jeder soll sich mit seinem Spezialgebiet einbringen, um die unterschiedlichen Facetten von Judiths Persönlichkeit zu unterstreichen“, erklärt Fournelle. Dabei entstehe vieles improvisativ.

Die Titelrolle tanzt Hannah Huth, in diversen Stilistiken zuhause und mit 23 Jahren die Jüngste im Ensemble. Außerdem mit auf der Bühne sind Fournelle als Judiths Unterbewusstsein, das verdrängte Bedürfnisse wachrüttelt, sowie Sonja Hetheier und Heiko Goergen. Diese beiden, ebenfalls in unterschiedlichsten Projekten aktiv, steuern den Soundtrack bei: Während Hetheier mit experimentellen sphärischen Elektronik-Sounds die Gefühlswelt Judiths orchestriert, gibt Goergen mit Noise- Klängen dem „inneren Schweinehund“ der Hauptfigur eine Stimme. Im Hintergrund betreut Purk Reuleaux von der Nauwieser Neunzehn Licht und Technik, und für die visuellen Effekte zuständig ist der Experimentalfilmer und Medienkünstler Volker Schütz, mit Jahrgang 1968 der Älteste der Truppe. Premiere war im Theater im Viertel (TiV) schon im April, nun steht die Wiederaufnahme an. Fournelle tanzt mit, obwohl sie im sechsten Monat schwanger ist.

Termine: Freitag/Samstag, 16./17. September und Samstag, 24. September, je 20 Uhr, TiV. Karten-Tel. (06 81) 3 90 46 02.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein