A1 Trier Richtung Saarbrücken AS Holz Einfahrt gesperrt, Fahrbahnerneuerung am Tage, Dauer: 16.10.2017 07:36 Uhr bis 19.11.2017 07:36 Uhr, eine Umleitung ist eingerichtet (16.10.2017, 07:39)

A1

Priorität: Dringend

20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Weihnachten auf Saarländisch wird zum Facebook-Hit

„Egal wie et kemmt, et gifft e Frohe Weihnacht“, singt Michael Valentin aus Lebach. Foto: Screenshot

„Egal wie et kemmt, et gifft e Frohe Weihnacht“, singt Michael Valentin aus Lebach. Foto: Screenshot

Zwei Videos sind auf Facebook gerade sehr beliebt: Beide sind von und mit Saarländern im Saarland produziert worden. Das eine heißt „Der Klang der Weihnacht“, ein Weihnachtssong, den der 34-jährige Michael Valentin aus Lebach bereits zu Weihnachten 2015 produziert hatte. Es wurde am Mittwoch vergangener Woche auf einem privaten Facebook-Profil geteilt und erlangte mit einem Mal große Aufmerksamkeit. Innerhalb weniger Tage wurde es über 300 000 Mal angesehen, über 7000 Mal geteilt.

In dem etwa drei Minuten langen Video singt Valentin zur Melodie des Klassikers „The Sound of Silence“ von Simon & Garfunkel einen selbst geschriebenen Text auf Saarländisch. Da geht es um Weihnachts-Fressgelage mit der Verwandtschaft, um den vielen Stress und die Freude, wenn alles endlich vorbei ist.

Dass das Video plötzlich nach einem Jahr so erfolgreich ist, überrascht Valentin sehr. Er habe es zunächst gar nicht mitbekommen, bis Bekannte ihn darauf aufmerksam gemacht hätten, erzählt Valentin. Den Text geschrieben und das Video gedreht habe er im vergangenen Jahr aus einer Schnapsidee heraus, als Spaß für Freunde und Verwandte.

Aktuell arbeite er mit seiner Film-Produktionsfirma Goreholio filmworks an einem neuen Video, das an Heiligabend online veröffentlicht werden soll, kündigt Valentin an. Worum es genau gehen wird, will der 34-jährige Mediengestalter noch nicht verraten. Musikalisch werde es diesmal in eine etwas andere Richtung gehen, ein Medley aus verschiedenen Songs sei geplant. Außerdem solle Weihnachten natürlich wieder Hauptthema sein.

Auch der offizielle Saarland-Weihnachtsfilm, der letzten Donnerstag erschienen ist, wird auf Facebook fleißig geklickt und geteilt. Bereits zum dritten Mal hatte die saarländische Staatskanzlei im Rahmen des Saarland-Marketings einen solchen Film in Auftrag gegeben. Es zeigt drei Kinder, die dem Nikolaus im Nikolauspostamt im Warndt ihre Wünsche schreiben. Er erfüllt ihnen die Wünsche, indem er sie zum Bostalsee, zum Baumwipfelpfand an der Saarschleife und zum Saarpolygon in Ensdorf schickt. Damit sind in dem Film auch zwei Attraktionen erwähnt, die im Saarland 2016 neu dazu gekommen sind.

Produziert wurde das rund zweieinhalb Minuten lange Video von brainworks unlimited, einer Lebacher Film- und TV-Produktionsfirma. Bereits nach wenigen Tagen hatte das Video auf Facebook rund 285 000 Aufrufe und wurde 2800 mal geteilt. Man habe auf Facebook insgesamt rund 580 000 Menschen mit dem Film erreicht, berichtete Regierungssprecher Thorsten Klein .

Er zeigte sich erfreut über den Erfolg des Films. Damit habe man es geschafft, einen Teil der Vielfalt im Saarland zu zeigen. Das Video solle auf die vielen kleinen beeindruckenden Ecken aufmerksam machen, die das Saarland zu bieten habe, sagte Klein. Man könne die saarländischen Weihnachtsfilme durchaus als neue Tradition betrachten, die man in den nächsten Jahren fortführen wolle.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein