A1 Trier Richtung Saarbrücken Zwischen AS Saarbrücken-Hubert-Müller-Straße und Kreisverkehr Kreisel-Ludwigsberg mehrfach kurzfristige Sperrungen, Gefahr durch Ölspur, Verkehrsbehinderung durch Aufräumarbeiten, obligatorische Umleitung eingerichtet, die Situation dauert voraussichtlich noch mindestens eine Stunde an (19:01)

A1

Priorität: Sehr dringend

22°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
22°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Weihnachtsgeschäft: Einzelhandel und Schausteller bisher zufrieden

Das Weihnachtsgeschäft läuft in diesem Jahr richtig gut. Serge Micarelli, Center-Manager der Europa- Galerie: „Wir haben jetzt schon einen deutlichen Anstieg im Vergleich zum Vorjahr beim Umsatz und in der Besucherfrequenz. Und die beiden stärksten Wochenenden haben wir noch vor uns.“ Gefragt seien derzeit vor allem Bücher, Kosmetik, Parfüm, Bekleidung und Unterhaltungselektronik. Insgesamt sitze das Geld bei den Kunden in diesem Jahr lockerer.

„Die Geschäftsleute in der Europa-Galerie haben das Gefühl, dass die Kunden in diesem Jahr entspannter Geld ausgeben. Im vergangenen Jahr haben die Leute sehr aufs Geld geguckt“, sagt Micarelli.

Auch die Mitglieder des Vereins für Handel und Gewerbe in Saarbrücken sind zufrieden mit dem bisherigen Weihnachtsgeschäft. Geschäftsführer Fabian Schulz führt den Umsatz auch auf das gute Wetter zurück. „Das Wetter spielt eine entscheidende Rolle. Im vergangenen Advent etwa hatten wir ein verregnetes Wochenende. Das merken wir sofort am Umsatz.“ Besonders gut laufen in diesem Jahr die Klassiker im Weihnachtsgeschäft wie Spielwaren und Multimedia-Artikel. „In diesem Jahr haben wir aber noch einen Trend: Derzeit läuft hochwertige Digitalfotografie wieder gut.“

Bei Büchern gehe der Trend eher hin zu Bildbänden und Aktivbüchern für Kinder. Bei Bock & Seip in der Futterstraße hat die Kundschaft andere Vorlieben. „Bei uns wird eher der klassische Lesestoff gekauft“, berichtet Sonja Berg, stellvertretende Filialleiterin. Das Weihnachtsgeschäft laufe bisher wie im vergangenen Jahr. Richtig los gehe es allerdings erst jetzt.

Bei den Verkäufern auf dem Saarbrücker Christkindlmarkt steht und fällt das Geschäft mit dem Wetter. „Am Wochenende macht man normalerweise den meisten Umsatz, und wenn es dann regnet, kommen natürlich weniger Besucher“, sagt Marlen Spangenberger aus Rehlingen. Sie betreibt mit ihrem Mann den zentralen Glühweinstand. Schausteller Willi Hauck ist mit dem Wetter und demnach auch mit dem Umsatz bisher zufrieden. Schon seit über 30 Jahren verkauft der 54-Jährige Süßwaren wie Zuckerwatte, Schokofrüchte und gebrannte Mandeln. „Die Mandeln gehen natürlich am besten, die sind auf jedem Weihnachtsmarkt der Renner“, sagt Hauck lachend. Simone Haller ist aus Gießen angereist, um den Stand auf dem Saarbrücker Weihnachtsmarkt zu betreuen, an dem Papiersterne in den unterschiedlichsten Farben leuchten. „Ich kann jetzt schon sagen, dass es dieses Jahr wesentlich besser bei uns läuft als im letzten Jahr“, freut sich die Verkäuferin. Die 51-Jährige hofft, dass das Geschäft weiterhin so gut geht, und ist guter Dinge. „In den kommenden Wochen bis kurz vor Weihnachten ist erfahrungsgemäß noch mehr los.“

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein