A620 Saarbrücken - Saarlouis AS Saarbrücken-Wilhelm-Heinrich-Brücke in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Motorsportveranstaltung bis 18.08.2017 06:00 Uhr (04:34)

A620

Priorität: Dringend

20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Weiter Ärger um das Juz St. Ingbert

Die Jugendlichen sollen raus aus ihren Räumen, damit die Musikschule einziehen kann. Stattdessen soll das Juz in der Alleestraße untergebracht werden. Doch die Jugendlichen hegen Bedenken gegen die Pläne der Stadtverwaltung. Am Dienstag trafen sich 20 Juz-ler deshalb zu einer Spontandemo.

Stadt will Jugendliche raus

Vorstandsmitglied Stefan Schmadtke: "Das Juz ist schon seit 1980 in der Pfarrgassschule. Dort sind die Bedingungen optimal." Der neue Standort liege weniger zentral. Und außerdem "weiß ja noch niemand, ob das Gebäude in der Alleestraße überhaupt geeignet ist und alles, was wir derzeit eingerichtet haben – wie das Internet-Café und den Raum mit einer Half-Pipe – aufnehmen kann." Pläne und Auskünfte, wer einen Umzug organisiere und bezahle, gebe es außerdem noch nicht. Nur so viel: Laut Stadt sollen die Jugendlichen zum 30. September aus der Schule raus. Juz-Besucherin Lilith Becker: "Vieles von dem, was wir in den letzten Tagen aus Rathaus und Stadtrat hörten, klingt nach Ausrede: Die wollen uns aus der Stadt weghaben."

Beschluss umstritten

Auch unter den St. Ingberter Politikern ist mittlerweile der Stadtratsbeschluss umstritten. Die Grünen fordern eine neue Beratung, weil die Verwaltung bei der Besprechung des Themas Informationen zurückgehalten habe. Auch die Jusos wehren sich gegen den Ratsbeschluss. Der Stadtverbandsvorsitzende, Dominik Schmoll: "Ein solch weit reichender Vorstoß darf nicht innerhalb weniger Wochen realisiert werden, sondern muss durch Abwägung aller dadurch entstehenden Probleme geplant werden."
szn/Caroline Biehl

Mehr zum Thema

:: Stadt kündigt St. Ingberter Juz


:: www.juz-igb.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein