A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Weiterbildungs- messe fördert lebenslanges Lernen

Saarbrücken. 40 Anbieter beleuchten verschiedene Aspekte der Weiterbildung. Lebenslanges Lernen, Ausbildung und Weiterbildung werden von allen Seiten gefordert. Doch wie findet man ein Angebot, das den persönlichen Neigungen und Bedürfnissen entspricht? Antworten auf diese Frage kann die diesjährige Weiterbildungsmesse geben, die am Donnerstag, 5. März, in der Industrie- und Handelskammer (IHK) Saarland stattfindet. Rund 40 Anbieter der beruflichen Weiterbildung im Saarland zeigen dort die Vielzahl der Möglichkeiten, die das Land zu bieten hat.

Das Spektrum reicht von „A“ wie ACS Arbeitschance bis „Z“ wie ZWF GmbH itAkademie. Der Aktionstag in der IHK (Franz-Josef-Röder-Straße 9, Saarbrücken) beginnt um 13 Uhr mit einer Begrüßung durch IHK-Vizepräsident Wolfgang Herges. In Kurzvorträgen werden ab 14.45 Uhr verschiedene Aspekte der Weiterbildung beleuchtet, so zum Beispiel „In 3 Schritten zum E-Learning“. Die 40 Weiterbildungsträger präsentieren sich während des gesamten Nachmittags im Foyer und im Großen Saal der IHK. Die Kammer „bietet sich als Forum für die Weiterbildung geradezu an“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Volker Giersch. Denn sie arbeitet regelmäßig mit rund 50 Bildungspartnern in der Region zusammen. Sie selbst hat als einzige IHK in Deutschland keine Kurse mehr im Programm, sondern überprüft die Angebote von Weiterbildungsträgern auf Herz und Nieren. Wenn die Lehrgänge den IHK-Qualifizierungskriterien genügen, werden sie mit einem entsprechenden Zertifikat versehen.

Insgesamt haben im vergangenen Jahr rund 1400 Fach- und Führungskräfte an 120 IHK-Zertifizierungslehrgängen teilgenommen. Hinzu kommen 1700 Teilnehmer, die Anpassungs- und Aufstiegsqualifizierungkurse besucht haben, so zum Beispiel Meister-Lehrgänge. Die Kammer will in den kommenden Jahren ein noch größeres Gewicht darauf legen, dass im Saarland ein facettenreiches Weiterbildungsangebot existiert und genutzt wird. Denn die Nachfrage nach Fachkräften werde zunehmen, wohingegen aus demografischen Gründen mehr Leute aus den Unternehmen ausscheiden als nachrücken, erläutert HK-Präsident Richard Weber. „Ein kleines Land muss gescheit sein“, sagt er. low  
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein