A6 Kaiserslautern Richtung Metz/Saarbrücken AS Sankt Ingbert-Mitte Gefahr durch defektes Fahrzeug, Einfahrt blockiert (19:45)

A6

Priorität: Sehr dringend

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Wer brachte die Hundewelpen in St. Wendel um?

Von SZ-Redakteur Matthias Zimmermann

St. Wendel/Werschweiler. Als ein Jagdpächter an der L.131 entlangkommt, traut er seinen Augen nicht: Die Leichen zweier Hundewelpen liegen am Fahrbahnrand. Hinter der Leitplanke entdeckt er die Kadaver. Als hätte sie jemand wie Abfall dahingeworfen.

Sofort schaltet er die St. Wendeler Polizei ein. Die macht sie auf den Weg zum schrecklichen Tatort zwischen Frohnhofen und Werschweiler nahe der Grube Labach. Kein Zweifel: Die hilflosen Tiere wurden getötet, wie Ermittler herausfinden. Die gehen davon aus, dass es sich um zwei junge Australian Shepherds oder eine ähnliche Hunderasse handelt.

Die toten Welpen müssen nach Mitteilung der Beamten schon eine ganze Weile dort gelegen haben. An die 14 Tage blieben sie demnach an der Fundstelle unentdeckt, bis der Jagdpächter per Zufall auf sie aufmerksam wurde.

Bisherige Untersuchungen sollen ergeben haben, dass die Welpen bereits tot waren, als der Fremde sie an der Stelle zurückließ. Die Polizei vermutet, dass sie der Täter umbrachte und sich dann ihrer auf diese Art und Weise entledigte.

Bisher hat die St. Wendeler Polizei nicht den Hauch eines Hinweises, wer sich hinter dieser Tat verbirgt. Dabei seien sie schon eine ganze Weile an der Sache dran. Denn wie ein Beamter erst gestern mitteilte, waren die Hundebabys schon am Donnerstag, 3. Februar, entdeckt worden. Es werde seitdem wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt. Bislang jedoch erfolglos. Die Polizei setzt nun auf Zeugenhinweise, um den Hundebesitzer, der so sträflich mit den zwei wehrlosen Geschöpfen umging, ausfindig zu machen. Auf SZ-Anfrage versicherte ein Polizist, dass es solch einen Fall schon länger nicht mehr gegeben habe.

Kontakt zur Polizei in St. Wendel: Telefon.(0.68.51) 89.80.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein