A8 Saarlouis Richtung Luxemburg Zwischen AS Dillingen-Mitte und AS Rehlingen linker Fahrstreifen gesperrt, Unfall (12:55)

A8

Priorität: Normal

16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Wer folgt auf Hartmann und Hinschberger?

Saarbrücken. Die Rücktritts-Ankündigungen von FDP-Landeschef Christoph Hartmann und Fraktionschef Horst Hinschberger haben keine Ruhe in die Partei gebracht. Gestern meldeten sich Stimmen aus den Reihen der Liberalen, denen die personellen Veränderungen nicht weit genug gehen. In der Partei wird derweil trotz offiziellen Schweigens heftig über mögliche Nachfolger spekuliert. Der Bundestagsabgeordnete und Saar-FDP-Vize Oliver Luksic, Gesundheitsminister Georg Weisweiler und der EU-Abgeordnete Jorgo Chatzimarkakis werden als Kandidaten für den Landesvorsitz genannt. Als unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen gilt, dass der Saarbrücker Kreisparteichef Hartmut Ostermann antritt. Wenig Chancen werden dem Saarbrücker Fraktionschef Friedhelm Fiedler und Ex-Stadtverbandsdirektor Ulf Huppert eingeräumt. Die Nachfolge im Fraktionsvorsitz ist offen.
Nach Angaben von FDP-Generalsekretär Rüdiger Linsler soll der Sonderparteitag noch im Dezember stattfinden, bis 22. November alle Bewerbungen für den Vorsitz vorliegen. Der erweiterte FDP-Vorstand hatte am späten Dienstag-Abend einen Lösungsvorschlag Hartmanns für die Krise der Partei gebilligt. Danach soll der Sonderparteitag einen neuen FDP-Chef wählen, wobei Hartmann nicht mehr kandidiert. Als Wirtschaftsminister will er aber im Amt bleiben. Zugleich sagte Hinschberger zu, spätestens dann vom Amt als Fraktionschef zurückzutreten. Hinschberger war wegen Untreue-Strafanzeigen gegen langjährige Parteimitglieder in die Kritik geraten.
Oppositionsführer Heiko Maas (SPD) sprach von einem „Selbstauflösungsprozess“ der Jamaika-Koalition. Es sei „abstrus zu glauben, dass jemand, der zu schwach ist, einen kleinen Landesverband zu führen, in der Lage ist, die Wirtschaftspolitik im Land zu koordinieren“, sagte er mit Blick auf Hartmann. red

 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein