L365 Nonnweiler Richtung Weiskirchen Zwischen Sitzerath und Wadrill Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn Totes Wildschwein (05:38)

Priorität: Sehr dringend

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Wer will Benji: Großer Hundejunge wünscht sich neues Zuhause

Der große, aber sanfte Hundejunge Benji wünscht sich ein neues Zuhause.

Der große, aber sanfte Hundejunge Benji wünscht sich ein neues Zuhause.

Saarbrücken. „Ach, Benji, du bist ein echter Notfall“, sagte mir die Frau Mathis und streichelte mich. Ich guckte sie freundlich an, genoss die Streicheleinheiten und fragte mich: „Notfall? Wieso eigentlich?“ Und als hätte sie meine Gedanken erahnt, sagte die freundliche Tierheimchefin: „Du bist so lieb, verspielt und aufmerksam. Und ein guter Begleiter. Ein echter Kamerad. Aber du bist halt ein sehr großer Hundejunge. Und das wird viele zögern lassen, ob sie dich nehmen.“

Schön, wenn mir jemand, der Hunde kennt, so viele gute Eigenschaften bescheinigt. Und die müssten doch trotz meiner Größe für mich sprechen. Meine Qualitäten kommen nicht von ungefähr. Ich hatte in meinen vier Jahren auf der Welt eine gute Erziehung. Ich kam mit Kindern genauso klar wie mit Katzen. Und trotz meines Temperaments hatten meine Lieben keinen Grund, sich über mich zu beklagen. Nur einmal ist was schiefgelaufen. Ich muss mich wohl sehr erschrocken haben, als plötzlich ein fremdes Kind auf unserem Grundstück stand.

Und meine Menschen sind sicher, dass ich nach diesem Kind geschnappt habe. Das fanden sie nicht gut, und – als „reine Vorsichtsmaßnahme“ – war kein Platz mehr für mich. Sie brachten mich ins Tierheim. Jetzt sitze ich hier oben. Getröstet von guten Freunden großer Hunde. Und ich hoffe immer noch, dass alles ein gutes Ende für mich nimmt. Schon deshalb, weil ich ein idealer Begleiter für Freunde frischer Luft bin. Sie werden gar nicht genug vom Spazierengehen bekommen, wenn Sie erst mal mit mir unterwegs sind. Denn uns beiden wird nie langweilig, wenn wir durch die Gegend wetzen und uns den Wind um die Nase wehen lassen. Dann gehen wir, gerade so müde, dass es gut tut, nach Hause. Ich trinke ein Schlückchen Wasser, und dann wird gespielt. Und geschmust. Aber bis es so weit ist, muss ich erst mal zu Ihrer Familie gehören. Darf ich hoffen?

Mehr Informationen über Benji gibt es im Bertha-Bruch-Tierheim täglich außer montags von 13 Uhr bis 17 Uhr, Telefon (06 81) 5 35 30.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein