A1 Saarbrücken Richtung Trier Zwischen AS Eppelborn und AS Tholey Gefahr durch Ölspur, Gefahr durch Aufräumarbeiten, Fahrbahn auf einen Fahrstreifen verengt bis 18.12.2017 16:30 Uhr (13:17)

A1

Priorität: Sehr dringend

1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Werner Freund auf dem Merziger Waldfriedhof beigesetzt

Werner Freund ist im Alter von 80 Jahren gestorben.

Werner Freund ist im Alter von 80 Jahren gestorben.

Unter großer Anteilnahme ist gestern der Wolfsforscher Werner Freund auf dem Waldfriedhof in Merzig beigesetzt worden. Er war am 9. Februar nach schwerer Krankheit im Alter von 80 Jahren gestorben. Die Merziger Fallschirmjäger der Bundeswehr begleiteten die Beerdigung des früheren Stabsfeldwebels. „Der Abschied ist für die Kreisstadt Merzig ein besonders schmerzhafter Verlust“, erklärte Merzigs Bürgermeister Markus (CDU) Hoffeld vor dem aufgebahrten Sarg. Freund sei eine Ausnahmepersönlichkeit gewesen, der die Stadt Merzig weltweit bekannt gemacht habe.

 „Es kam immer zum Ausdruck, mit welcher unglaublichen Hingabe du dich deiner Forschung gewidmet hast“, sagte Freunds ehemaliger Vorgesetzter, Oberst a. D Wolfgang Lambrecht, in seiner Abschiedsrede. Freund habe als einer der ersten Soldaten ohne Weltkriegsvergangenheit zu den Gründungsvätern der Fallschirmjäger gehört und Raubtiere als Maskottchen in der Armee etabliert. Lambrecht zufolge beherrschte er als Vorgesetzter und Ausbilder von Einzelkämpfern das Prinzip „Führen und Formen“ hundertprozentig.

Werner Freund wurde um 14.44 Uhr mit Trompetenklängen vom Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde, Klaus Künhaupt, beerdigt. Unter den über hundert Trauernden waren unter anderem Umweltminister Reinhold Jost (SPD), Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich (CDU), der ehemalige saarländische Ministerpräsident Oskar Lafontaine (Linke) und der frühere Merziger OB und heutige Präsident des saarländischen Sparkassenverbandes, Alfons Lauer (SPD). krt
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein