A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern AS Rohrbach Bauarbeiten, Ausfahrt gesperrt, Einfahrt gesperrt bis 16.10.2017 06:00 Uhr (18.09.2017, 06:59)

A6

Priorität: Dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Westpfalz: Brutale Räuber sind womöglich Serientäter

Kaiserslautern. Eine Reihe von brutalen Raubüberfällen in Privathäusern in der Westpfalz geht womöglich auf das Konto von Serientätern.

Verschiedene Anhaltspunkte deuteten in diese Richtung, sagte ein Sprecher der Kaiserslauterer Polizei am Montag. So sei das Vorgehen der Täter in den vier Fällen ähnlich gewesen - ebenso wie die Tatsache, dass sie gebrochen Deutsch gesprochen hätten. „Wir können es aber nicht beweisen, weil wir noch keine Spur haben“, sagte er. Zuletzt waren in der Nacht zum Donnerstag drei Menschen in einem Haus in Enkenbach-Alsenborn (Kreis Kaiserslautern) überfallen worden.

Maskierte Männer fesselten ihre Opfer

Drei oder vier maskierte Täter waren nachts in das Haus eingedrungen und hatten die Bewohner geschlagen und gefesselt. Die Räuber durchsuchten das Haus und erbeuteten Schmuck und Bargeld. Erst nach einer Stunde verließen sie das Haus wieder.

In der Nacht zum 11. November war bereits ein Ehepaar in seinem Haus in Enkenbach-Alsenborn Opfer eines ähnlich brutalen Überfalls geworden. Ähnliche Taten gab es Anfang September in Brücken (Kreis Kusel) und Ende Juli in Otterberg (Kreis Kaiserslautern). Die Opfer wurden jeweils im Schlaf von den Eindringlingen überrascht. Bereits nach den ersten Raubüberfällen hat die Polizei eine Sonderkommission ins Leben gerufen, die die Taten aufklären soll.

Ein Tatort besonders gut erreichbar

Dass Enkenbach-Alsenborn bereits zweimal Tatort war, könnte mit der guten Erreichbarkeit der Gemeinde zu tun haben - sie liegt in unmittelbarer Nähe der Autobahn 6. Der Polizeisprecher verwies aber darauf, dass die beiden anderen Tatorte Brücken und Otterberg etwas weiter entfernt von der Autobahn seien.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein