A8 Saarlouis Richtung Karlsruhe Zwischen AS Neunkirchen-Kohlhof und Kreuz Neunkirchen Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, stockender Verkehr, vorsichtig an das Stauende heranfahren (14:10)

A8

Priorität: Sehr dringend

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Wie Saarbrücker Verliebte Valentinstag feiern

Er fällt diesmal auf einen Freitag. Das macht den Valentinstag 2014 irgendwie zwingender. Wenn er mitten in der Woche stattfindet, hat man eher eine Ausrede, falls man lieber mit (gerne herzförmigen) Pralinen auf dem Sofa abhängen möchte, als sich in Schale zu werfen für den Liebsten oder die Liebste. Diesmal also Freitag. Das verpflichtet, eröffnet aber auch Möglichkeiten vor allem kultureller Art. Denn an diesem 14. Februar überschlagen sich die Künstler und Theater geradezu und bieten Valentinstag-taugliche Veranstaltungen an.

Allen voran natürlich die unermüdliche Petra Lamy. Ihre Dinner & Dance-Abende zum Tag der Liebe im Kulturbistro Malzeit in der Scheidter Straße haben schon Tradition und finden auch dann statt, wenn der 14. Februar mal auf einen Dienstag fällt. Aber mit dem Ausschlaf-Samstag vor Augen macht es doch viel mehr Spaß, sich zu swingenden Songs über die Tanzfläche zu schieben (Reservierung: 06 81/93 80 81 98).

Ein nettes Programm für den Valentinstag ist in jedem Fall auch „Die Fledermaus“ im Staatstheater. So eine beschwingte Operette macht gute Laune, und die Inszenierung von Thomas Peuschel tut das ihre dazu – da wird nix zwangsmodernisiert, da wird einfach hübsch geliebt, gelitten und gesungen. Und allein der unfassbar komische Auftritt von Martin Leutgeb als Frosch ist schon die Eintrittskarte wert (Karten: 0681/30 92-486).

Schön schweißtreibend abtanzen können Valentinstags-Pärchen in der Bel Etage der Spielbank. Hier spielt ab 20 Uhr die Gruppe Bossa 68 – und die sorgt in jedem Fall dafür, dass das Tanzbein zuckt (Karten bei www.ticketregional.de).

Aber so manches Pärchen sucht ja vielleicht ein etwas anderes Kulturprogramm. Denen könnte es im Theater Leidinger in der Mainzer Straße gefallen. Johannes Kirchberg gastiert hier mit seinem Tucholsky-Abend „Heute zwischen Gestern und Morgen“. Immer wieder präsentiert der freundliche Hamburger seine neuesten Programme bei uns. Diesmal also Tucholsky – der ja auch ein großer Liebender war (Karten unter www.ticket-regional.de und beim Theater Leidinger, Mainzer Str. 10).

Wem weder „Fledermaus“ noch Bar-Jazz zusagen, vielleicht weil er oder sie sich ein bisschen jung und alternativ fühlt, der kann den Valentinstag in der Sparte 4 in der Eisenbahnstraße (Garelly-Haus) verbringen. Die Berliner Indie-Kapelle Empire Escape spielt hier – und auf den Sitzsäcken in der Sparte kann man sich ganz wunderbar nahekommen (Karten: 0681/30 92-486). bre
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein