A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Wie den Opfern des Feuers helfen?

Nachrichten aus der Region Merzig.

Nachrichten aus der Region Merzig.

Erbringen. Gemeinsam an einem Strang ziehen statt sich in Einzelaktionen zu verlieren – das ist das Ziel von Erbringens Ortsvorsteher, um den Brandopfern zu helfen. So hat er für heute, Donnerstag, 15. November, 19 Uhr, einen Termin in den Bürgerstuben anberaumt. Einziges Thema: Wie können die Erbringer und Umgebung dem ehemaligen Wirt der Traditionskneipe, Erhard Ternig, und seiner Nachfolgerin gemeinsam helfen und mit welchen Aktionen?

Angerührt von dem schweren Schicksalsschlag, den „de Mann“, wie er im Dorf genannt wird, und die jetzige Wirtin beim Brand erlitten haben, standen bei Minas und seiner Stellvertreterin Astrid Moritz die Telefone nicht mehr still. Ob Kindergarten, Vereine oder Privatleute: Alle wollen den beiden Sympathieträgern, die durch das Feuer alles verloren haben, helfen. Ein Feuer, das 65 Einsatzkräften alles abverlangte, hatte das Gebäude von 1904 zerstört. Ternig wurde in ein Krankenhaus gebracht. Mittlerweile ist er entlassen, wohnt vorübergehend mit seiner Nachfolgerin in einer Ferienwohnung in Rissenthal. „Gesundheitlich geht es ihm gut“, verraten Ingrid Gorges und Tochter Simone. „Er hält sich auch sehr tapfer. Nur hin und wieder kommen ihm die Tränen“, erzählen beide Frauen.

Die Wirtin musste mit ansehen, wie ihr die Flammen alles zerstörten – Existenz und die Wohnungen im Obergeschoss. Ternig und ihr blieb nur das, was sie am Leib trugen. Ingrid Gorges hat nur einen Wunsch: Das Gebäude wieder aufzubauen – für Ex-Wirt Erhard Ternig und die Fans der Kneipe. Minas will die Hilfsangebote bündeln. mst
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein