A8 Neunkirchen Richtung Luxemburg Zwischen AS Dillingen-Süd und Dreieck Saarlouis Gefahr durch defekten LKW, Standstreifen blockiert (21:54)

A8

Priorität: Sehr dringend

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Wiebelskircher (8): Vom Supertalent zu Carmen Nebel

Nach dem

Nach dem "Supertalent": Auf den achtjährigen Daniele warten gleich zwei größere Events.

 Wiebelskirchen. „40 700“, antwortet Daniele Domizio ohne zu überlegen auf die Frage, wie viele Kandidaten sich für die RTL-Show „Das Supertalent“ beworben hatten.



 Aufregend und spannend

Diese Zahl wird er wohl so schnell nicht vergessen, denn immerhin konnte sich der Achtjährige gegen fast alle Teilnehmer durchsetzen. Bis ins Finale kam Daniele mit seiner Michael-Jackson-Imitation, am Ende landeten gerade mal zehn Mitstreiter vor ihm. Aber das spielt für das muntere Tanztalent keine Rolle. Es sei einfach aufregend und spannend gewesen und habe viel Spaß gemacht, sagt er. Vor genau einem Monat stand er in der großen Live-Show auf der Bühne, schlich sich wie sein Vorbild Jacko im Moonwalk durch das pompöse Effekt-Spektakel und wurde dabei von neun Millionen Zuschauern bewundert und offenbar auch von anderen Talentsuchern entdeckt. Denn für Daniele ist die Reise durchs Showbusiness noch lange nicht beendet.

Erste Erfahrungen auf dem Laufsteg

Am Mittwoch geht es mit RTL-Moderatorin Frauke Ludowig zur Kindermodemesse nach Florenz, wo er in die Kollektion eines bekannten Designers schlüpft und erste Erfahrungen auf dem Laufsteg sammelt. Und am Samstag steht schon das nächste Highlight an: Carmen Nebel war von Danieles Tanzkünsten so beeindruckt, dass sie ihn kurzerhand in ihre Show eingeladen hat. „Dass jetzt zwei so große Events in einer Woche stattfinden, ist natürlich eine Ausnahme. Wir achten sehr darauf, dass alles in einem gewissen Rahmen bleibt, aber so eine Chance bietet sich ja nicht alle Tage“, sagt Danieles Mutter Marinella, die ihren Sohn zu jedem Auftritt begleitet.

"Fliegen finde ich nicht so toll"

Der freut sich zwar sichtlich auf das anstehende Abenteuer, gibt aber zu: „Fliegen finde ich nicht so toll. Darauf könnte ich verzichten.“ Seine Schwester Chiara würde gerne für ihren Bruder ins Flugzeug steigen und nach Florenz fliegen. Auch wenn sie die Musik von Michael Jackson mittlerweile nicht mehr hören kann, freut sie sich über Danieles Erfolg und unterstützt ihn, wo sie kann. An ihrem Laptop hat die 13-Jährige Autogrammkarten für ihren Bruder entworfen, denn immer wieder flattern Fanpost und Autogrammwünsche aus ganz Deutschland in den Briefkasten der Domizios. „Ich möchte später mal Fotograf werden, und meine Schwester kann die Fotos dann am Computer bearbeiten. Das wäre klasse“, sagt Daniele, der schon immer mit viel Begeisterung auf der Bühne tanzte. Seine gesamte Familie ist beim Karnevalsverein NKV Elversberger Narrenzunft aktiv, und alle freuen sich auf die kommenden Veranstaltungen. „Dort werde ich eine ganz neue Nummer zeigen, aber mehr wird noch nicht verraten“, lacht Daniele und zwinkert dabei so charmant, dass man auf den Auftritt gespannt sein darf.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein