Saarland: In Homburg-Jägersburg ist die Saar-Pfalz-Straße in Höhe der Hausnummer 45 voll gesperrt auf Grund eines Verkehrsunfalls. (19:14)

Priorität: Sehr dringend

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Wieder Einbrecher in Heusweiler unterwegs: 4000 Euro Schaden

Er wurde von einer Hausbewohnerin gestört und flüchtete zu Fuß in Richtung Ortsmitte. Der Täter, so die Beschreibung, war über 1,80 Meter groß, schlank und gepflegt, er hatte einen hellen Hauttyp und kurze dunkelblonde Haare, er trug ein khakifarbenes T-Shirt, eine senffarbene 7/8-Hose und einen hellen Rucksack. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1000 Euro. Erfolgreich war dagegen am selben Tag ein Einbrecher in der Heusweiler Mühlenstraße. Wie die Polizei mitteilte, drang er irgendwann zwischen 13.30 Uhr und 19 Uhr in ein Einfamilienhaus ein. Zunächst zertrümmerte er mit je zwei großen Kieselsteinen ein Küchenfenster und die Terrassentür.

Durch diese gelangte er ins Schlafzimmer, wo er Schmuck und eine Uhr entwendete. Es entstand ein Schaden von 3000 Euro. Mit den obengenannten Taten sind jetzt „die 30“ voll: Seit Jahresbeginn berichteten wir von 23 gelungenen und sieben versuchten Einbrüchen im Köllertal. 15 Mal waren Heusweiler, neun Mal Riegelsberger und sechs mal Püttlinger Orts- beziehungsweise Stadtteile betroffen.

Meist ging es um Wohnungseinbrüche, aber auch in eine Schule, in Vereinsheime und in Firmen sind die Täter eingestiegen, etwa im März in einen Eiweiler Gewerbekomplex, in dem es gleich drei Einbrüche auf einmal gegeben hatte. Wobei bei den gescheiterten Einbruchsversuchen auffällt, dass gute Türen und Türschlösser offenbar durchaus Schutz vor Einbrechern bieten – auch aufmerksame Nachbarn und ein bellender Hund hatten Einbrecher verscheucht. 

Hinweise zu den beiden aktuellen und den früheren Fällen an die Polizei-Inspektion Köllertal, Tel. (0 68 06) 91 00. 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein