A1 Trier Richtung Saarbrücken AS Illingen Gefahr durch defektes Fahrzeug, rechter Fahrstreifen blockiert (17.12.2017, 23:22)

A1

Priorität: Sehr dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Winterbach: Nach Hauseinsturz bleibt jungem Paar nur der Verkauf

Hier stand das Haus, in das Melanie De Pizzol-Müller und Oliver Müller einziehen wollten. Doch es brach bei der Renovierung Ende 2011 zusammen. Jetzt soll das Grundstück in Winterbach verkauft werden, um einen Teil der Schulden zu tilgen.

Hier stand das Haus, in das Melanie De Pizzol-Müller und Oliver Müller einziehen wollten. Doch es brach bei der Renovierung Ende 2011 zusammen. Jetzt soll das Grundstück in Winterbach verkauft werden, um einen Teil der Schulden zu tilgen.

Die Einsicht schmerzt sehr. Doch jegliches Hin und Her bringt nichts: Nach dem Hauseinsturz Ende Dezember 2011 wuchs nicht die Hoffnung auf ein neues Haus in Winterbach, sondern lediglich der Schuldenberg. Nun muss ein Schlussstrich gezogen werden, sagt Oliver Müller. Dabei wären er und seine Frau Melanie De Pizzol- Müller so gerne in den St. Wendeler Stadtteil gezogen. Das junge Paar sieht aber kein Fortkommen mehr, so lange die horrenden Kredite nicht getilgt sind. Weit über 100 000 Euro Schulden lasten auf den beiden.

Als Gegenwert bleibt ihnen nur der brache Platz in der Winterbacher Wellwiesstraße. Wo einst ein kleiner Altbau von 1934 mit rund 140 Quadratmeter Wohnfläche war, die sie sich zurechtmachen wollten, um es in den eigenen vier Wänden wohnlich zu haben. Doch bei den Renovierungsarbeiten brach der Bau zusammen. Wer dafür verantwortlich ist, bleibe bis heute ungeklärt. Feststeht: Die Rückwand gab während Ausschachtarbeiten nach. In den Tagen nach dem Zwischenfall, bei dem wie durch ein Wunder niemand verletzt worden war, bliebt nichts anderes übrig, als die Ruine abzureißen.

Da hatten Oliver und Melanie schon jede Menge Geld in die Sanierung gesteckt. „80 000 Euro war die damalige Kreditsumme“, berichtet Müller. Doch das neue Dach, das mit dem Einsturz der Rückwand in den Garten gerutscht war – auch das war nicht zu retten. Dafür kamen auf die einst stolzen Hausbesitzer, jede Menge Kosten für Abriss und Abtransport der Trümmer zu. Peter Zwegat mit seiner RTLShow „Raus aus den Schulden“ wurde auf den Fall aufmerksam gemacht. Eine Arbeitskollegin von Olli wies die TV-Produktionsfirma um den Berliner Schuldnerberater darauf hin. Seit Wochen kümmert sich ein Team um die Sache. Und Zwegat war es letztlich auch, der Melanie und Oliver nahe legte, sich vom 4900 Quadratmeter großen Bauplatz zu trennen. Olli gibt unumwunden zu, dass ihn dies hart traf.

Aber: „Wir würden über 13 Jahre abbezahlen. Mit Zinsen würden die Schulden auf 190 000 Euro steigen.“ Anders als durch Verkauf sehen mittlerweile beide keine Chance mehr, finanziell wieder auf eigene Beine zu kommen. Da halfen auch die spontanen Hilfsangebote aus der Bevölkerung nichts. Ein Benefizkonzert, das örtliche Rote Kreuz, das während eines Blutspendetermins zu zusätzlichen Geldspenden aufrief. An Unterstützung, finanziell und moralisch, mangelte es gewiss nicht. Doch es reicht hinten und vorne nicht. So wird das junge Ehepaar, das Mitte 2012 heiratete, auf absehbare Zeit in ihrer 30 Quadratmeter großen Merchweiler Mietwohnung bleiben. Oliver: „Nach einem neuen Bau steht mir jetzt nicht der Sinn.“

www.youtube.com/watch?v=BT4jxQh9neQ
 www.youtube.com/watch?v=tlbRuF4E0ec 
www.youtube.com/watch?v=573WaVWiLvE

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein