A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Winterdienst: Landesbetrieb für Straßenbau bittet zur Kasse

Nachrichten aus der Region St. Wendel.

Nachrichten aus der Region St. Wendel.

Tholey. Man stelle sich vor: Es ist Winter. Es schneit stark. Der Räumdienst des Landesbetriebes für Straßenbau kommt von Sotzweiler den Berg hinauf und fährt nach Tholey ein. Direkt am Ortsschild hebt der Fahrer das Schild an, hört mit dem Räumen auf, lässt den Schnee liegen. Das wäre ein „Schildbürgerstreich“ hieß es dazu in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates Tholey. Wenn es denn so gekommen wäre.

Kommt es aber nicht. Der Schneeräumdienst des Landesbetriebes für Straßenbau wird auch weiterhin die Bundes- und Landesstraßen innerhalb der Orte der Gemeinde Tholey räumen. Den entsprechenden Auftrag hat der Rat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig vergeben, zunächst für ein Jahr. Dafür erhält der Landesbetrieb aber erstmals Geld.

Über diesen Kostenersatz hatte es in den vergangenen Wochen in vielen Räten Diskussionen gegeben. Denn bisher hat der Landesbetrieb die Bundes- und Landesstraßen innerorts kostenlos geräumt, muss er aber nach den gesetzlichen Vorgaben nicht. Denn grundsätzlich obliegt die Reinigungspflicht den Gemeinden.

In Verhandlungen mit dem Städte- und Gemeindetag und der Landesbehörde hat man sich darauf geeinigt, dass die Kommunen 65 Prozent der Kosten für den Innerorts-Räumdienst übernehmen müssen. Das sind 2665 Euro pro Kilometer. Durch die Gemeinde Tholey führen 12,5 Kilometer Bundesund Landesstraßen. 1,6 Kilometer Gefällstrecken muss der Landesbetrieb weiter kostenlos räumen, so will es der Gesetzgeber.

Verbleiben 10,6 Kilometer, die der Gemeinde in Rechnung gestellt werden, macht 28 249 Euro. Ursprünglich sollten es fast 50 000 Euro sein. Tholey wird die Vereinbarung zunächst für ein Jahr abschließen. Jetzt werde überlegt, ob man weiter mit dem Landesbetrieb arbeite oder den Winterdienst komplett selbst übernehme, sagte Bürgermeister Hermann Josef Schmidt. vf

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein