A1 Saarbrücken Richtung Trier Zwischen AS Eppelborn und AS Tholey Gefahr durch Ölspur, Gefahr durch defekten LKW (13:17)

A1

Priorität: Sehr dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Wirtschaftsminister Guttenberg: Schwierige Jahre vor uns

„Obwohl wir in den letzen Wochen und Monaten auch einige sehr ermutigende Zeichen jetzt gesehen haben, haben wir noch schwierige Jahre vor uns“, sagte Guttenberg am Montag bei einer Wahlkampfveranstaltung der Saar-CDU in Saarbrücken.

Die Politik dürfe jetzt nicht nachlassen und müsse weiter energisch gegen die Folgen der Krise arbeiten. Die Herausforderung sei, in einem Superwahljahr dieser Arbeit trotz der zahlreichen Wahlkämpfe unbeirrt nachzugehen. Er stehe für diesen Weg, sagte Guttenberg. Wichtig sei zudem, der Krise mit Zuversicht zu begegnen. Man dürfe die Situation nicht nutzen, um den Wettbewerb auszurufen: „Deutschland sucht den Superpessimisten“. Gerade in einer solchen Lage dürfe das Land nicht schlecht geredet werden.

Guttenberg erneuerte seine Kritik an Aussagen, dass in Deutschland in Folge der Krise auch soziale Unruhen möglich seien. „Wer von sozialen Unruhen zu murmeln beginnt, versündigt sich an den Grundfesten der Wirtschaft dieses Landes“, sagte der CSU-Politiker vor mehr als 1300 Gästen in der Saarbrücker Congress-Halle. Vielmehr müsse die Soziale Marktwirtschaft verteidigt werden. Darum gehe es auch im Saarland, wenn am 30. August ein neuer Landtag gewählt werde. 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein