A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Schwalbach/Schwarzenholz und AS Schwalbach Dauerbaustelle, Arbeiten am Mittelstreifen, linker Fahrstreifen gesperrt bis 28.10.2017 16:00 Uhr Zweiter Fahrstreifen auf Standspur eingerichtet. (26.05.2017, 13:53)

A8

Priorität: Normal

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Wohnhaus brennt in Hasborn-Dautweiler

Hasborn-Dautweiler. Notruf mitten in der Nacht: Eine Nachbarin alarmiert gegen 2.45.Uhr die Feuerwehr. Denn in der Hasborner Buchenstraße brennt ein Haus. Dort lebt ein 60-jähriger Mann. Binnen kurzer Zeit rücken Retter aus. Sie eilen aus Tholey, Theley, Hasborn-Dautweiler, Bergweiler sowie Bosen-Eckelhausen an die Unglücksstelle. Doch die Hitze, die die Flammen verursachen, macht den Feuerwehrleuten mächtig zu schaffen. Es bleibt ihnen nichts anderes übrig, als über eine Drehleiter von außen übers Dach an den Brandherd zu gelangen, berichtet Feuerwehrsprecher Stefan Grevener. Seine Kollegen steigen über den Dachstuhl ein und löschen von dort aus.

Eine Stunde dauert es, bis sie den Brand im Griff haben. Doch damit das Feuer nicht erneut aufflackert, dauert der Einsatz den ganzen Tag an.

Unterdessen wird bekannt, dass der Bewohner noch versucht hatte, selbst das Feuer zu löschen. Doch mit einem Feuerlöscher schaffte es der Hausbesitzer nicht mehr. Bei diesem Versuch zog er sich eine leichte Rauchvergiftung zu, musste deshalb aber nicht ins Krankenhaus.

Dabei hatte der 60-Jährige wahnsinniges Glück: Laut Grevener war die Katze des Opfers vom Feuer aufgeschreckt worden. Die machte sich darauf bemerkbar, wodurch wiederum der Mann in seinem Bett geweckt wurde.
Weniger glimpflich ging der Einsatz für zwei der weit mehr als 60 beteiligten Feuerwehrmänner aus. Laut Pressesprecher erlitt einer von ihnen leichte Verbrennungen, die er von seinem Hausarzt behandeln ließ. Mit verätzter Haut kam ein Kollege in die St...Wendeler Klinik. Während des Einsatzes war die Autobatterie eines Feuerwehrwagens geplatzt, so dass die Säure auslief und den Mann traf.

Brandermittler der Kriminalpolizeiinspektion aus Saarbrücken waren am Mittwoch vor Ort, um die Brandursache herauszufinden. Wie ein Sprecher der Landespolizeidirektion gestern sagte, sei möglicherweise ein defekter Ölofen schuld. Das Haus sei nicht mehr zu bewohnen. Schaden: 80.000 Euro. hgn
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein