A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

ZKE säubert die Fußgängerzone mit Hochdruckreiniger

Nachrichten aus der Region Saarbrücken.

Nachrichten aus der Region Saarbrücken.

Dudweiler. Es ist sieben Uhr. Die Sonne scheint und die ersten Stände sind bereits auf dem Dudweiler Markt aufgebaut. Neben den fleißigen Marktleuten sind heute drei Arbeiter des Zentralen Kommunalen Entsorgungsbetriebes (ZKE) unterwegs – mit dem löblichen Ziel, die Fußgängerzone zu reinigen. Dies geschieht ohnehin auf herkömmliche Weise mit Besen und Kehrmaschine. Der ZKE ist in Dudweiler für die Reinigung der Fußgängerzone in der Saarbrückerstraße zwischen Trierer Straße und Rathausstraße zuständig. Hier werden rund 500 Quadratmeter öffentliche Fläche gesäubert. An diesem Dienstag jedoch ist Feinarbeit angesagt. Weil die Flaniermeile mittlerweile so schmutzig ist, dass Kehren allein nicht mehr reicht. Bei der Zusatzreinigung kommen ein kleiner Wasserwagen und eine Kehrmaschine zum Einsatz.

Mit hohem Druck und relativ geringem Wasserverbrauch, erläutert ZKE-Pressesprecherin Judith Pirrot, kann so der Bodenbelag von unansehnlichen Verschmutzungen befreit werden, die jedem Besen widerstehen. Die zusätzliche Lanze, eine Art Sprühpistole, hilft auch die Ecken und Ritzen zu säubern, die für Besen nicht erreichbar sind. Aus den Ritzen des Pflasters und entlang der Häuser kommen durch den Wasserstrahl Hunderte von Zigarettenkippen zum Vorschein.

Auch die vorhandenen Papierkörbe können so gesäubert werden. „Die Reinigung mit Wasser gehört nicht zur Standard- Reinigung. Mit der Nassreinigung will der ZKE im Zuge seiner Kampagne ,Sauber ist schöner’ einen Teil zur Verbesserung des Stadtbildes beitragen.“ sagt Judith Pirrot. Gerade das Wegschnippen einer Zigarettenkippe werde von vielen Rauchern als belanglos betrachtet. Wenn man jedoch sehe, mit wieviel Aufwand es nur möglich sei, diese wieder zu beseitigen, werde klar, warum dieses Verunreinigungsdelikt mit einem Bußgeld ab 15 Euro geahndet wird. Das Reinigungsergebnis am Morgen kann sich indessen sehen lassen. Und am Nachmittag wurde der Markt von den Überbleibseln des Tages erneut gereinigt. „Sauber ist Dudweiler eben doch noch schöner“, meint der ZKE. Um die Bürger weiter zu sensibilisieren und darauf aufmerksam zu machen, den Müll ordnungsgemäß zu entsorgen und nicht etwa in die Fußgängerzone zu werfen, ist der ZKE gemeinsam mit dem Kommunalen Ordnungsdienst (KOD) im Zuge seiner Kampagne mit einem Infostand am Dienstag, 6. September, in Dudweiler vor Ort.

Die Aktion „Sauber ist schöner“ wurde initiiert von der Landeshauptstadt, den Saarbrücker Bürgerinitiativen für mehr Sauberkeit und dem ZKE. Insbesondere das Bürgerengagement wird durch die Kampagne gefördert. Ein wichtiger Aspekt ist dabei auch das Melden von Dreck-Ecken. Wer eine solche in Saarbrücken entdeckt, kann den ZKE über die Telefon- Hotline (0800) 888 56 78 darüber informieren.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein