L125 Neunkirchen Richtung Saarbrücken-Johannisbrücke Kreuzung Neunkirchen-Sinnerthal Vollsperrung, Bauarbeiten bis 01.05.2018, eine Umleitung ist eingerichtet Die Sperrung erfolgt aufgrund von Sanierungsarbeiten am Brückenbauwerk und der Fahrbahn im Bereich "Plättches Dohle" (18.04.2017, 10:58)

L125

Priorität: Dringend

20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Zahl der Abschiebe- häftlinge weiter zurückgegangen

Saarbrücken. 2007 waren es insgesamt 112 Personen, die hinter Gittern auf ihre Abschiebung warten mussten. 2006 waren 113 Abschiebehäftlinge gezählt worden, 2005 sogar 189. Dies ergibt sich aus der Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage des Abgeordneten Karl-Josef Jochem (FDP).

Drei Männer und eine Frau verbrachten demnach 2008 mehr als sechs Monate in Abschiebehaft. Hauptherkunftsländer der Betroffenen waren die Türkei (14), Vietnam (7), Serbien (7), Algerien (7), Irak (6), Kosovo (6), China (6) und Indien (5). Insgesamt 14 Abschiebehäftlinge mussten wieder entlassen werden. 2007 und 2006 waren es jeweils 29, die auf freien Fuß gesetzt wurden. Die Gründe dafür werden in der Regierungsantwort nicht genannt.

120 Personen ohne Aufenthaltserlaubnis wurden 2008 vom Saarland aus in ihre Heimatländer wieder abgeschoben. Davon saßen nur 73 zuvor in Abschiebehaft. Neben der Anstalt in Ingelheim und dem Frauengefängnis in Zweibrücken hatte die Saar-Ausländerbehörde fünf Personen in anderen Gefängnissen in Abschiebehaft nehmen lassen. mju





Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein