A1 Trier Richtung Saarbrücken Zwischen AS Eppelborn und AS Illingen Gefahr durch defektes Fahrzeug (unbeleuchteter Pkw auf Standstreifen) (07:50)

A1

Priorität: Sehr dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Zehn Jahre Haft für tödliche Messerstiche in Zweibrücken gefordert

Symbolfoto

Symbolfoto

In das Urteil fließt eine andere Jugendstrafe ein, wie ein Gerichtssprecher am gestrigen Dienstag mitteilte. Zugleich wurde die Unterbringung des Angeklagten in einer Entziehungsanstalt gefordert. Davor soll der Angeklagte drei Jahre Jugendstrafe absitzen. Die Verteidigung sprach sich für eine Jugendstrafe von acht Jahren aus, vor der Entziehungskur soll der Angeklagte demnach zwei Jahre verbüßen.

Nach Darstellung der Anklagebehörde hatte der 21-Jährige dem späteren Opfer im vergangenen Sommer im rheinland-pfälzischen Pirmasens zusammen mit einem mutmaßlichen Komplizen ein Handy und einen Lautsprecher gestohlen. Der Bestohlene – ein junger Familienvater – verfolgte die Täter. Der Angeklagte soll stehengeblieben sein und sich ein Handgemenge mit dem Bestohlenen geliefert haben. Dabei zückte er laut Anklage ein Messer mit 9,5 Zentimeter langer Klinge und stach dem anderen zweimal in die Brust. Das Opfer starb kurz darauf im Krankenhaus. Das Urteil wird für den morgigen Donnerstag, 28. Januar, erwartet.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein